×
884
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
C&A
Sap Hcm Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce Payment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
24.02.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Fendi: Kim Jones' römische Kaiserinnen

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
24.02.2021

Kim Jones liebt starke Frauen, wie die Fendi-Schwestern oder die späteren stilvollen Kaiserinnen, die in seiner ersten Prêt-à-porter-Damenkollektion für das Modehaus die Hauptrolle spielten.


Fendi - Herbst/ Winter 2021 - Womenswear - Mailänder Fashion Week - Photo: Fendi


 
Die am Mittwoch– dem Eröffnungstag der Mailänder Modewoche – enthüllte erste Prêt-à-porter-Damenkollektion von Jones für das römische Haus war das größte Debüt der italienischen Saison.
 
Wie bei seinem Fendi-Couture-Debüt letzten Monat in Paris, das mit einer Riege erfahrener Models und teilweise deren Nachwuchs endete, die in riesigen Glaskästen hockten, stattete Jones die Kulisse für sein Video erneut mit großen Containern aus. Dieses Mal enthielten sie jedoch die Überreste des alten Roms – Köpfe von Kaisern und Kaiserinnen, klassische ionische Säulen, Grabsteine, Brunnen und Sockel.

Die Models, die durch dieses Labyrinth liefen, eröffneten die Show mit einem prächtigen gerippten Nerzmantel, gefolgt von Unmengen von beigen Looks – schlichte Seidenmäntel, die mit Stiefeln, Alpaka-Trenchcoats oder Blazern getragen wurden. Hinzu kamen zottelige Schafsfellmäntel und geschickt geschnittene Nadelstreifenkleider. Die Grundstimmung war puristisch, cool und erfrischend, und spiegelte den Geschmack der fünf Fendi-Schwestern wider, die die zweite Generation der Gründerfamilie bilden.


Fendi - Herbst/ Winter 2021 - Womenswear - Mailänder Fashion Week - Photo: Fendi


 
"Die Fendi-Familie sind Frauen mit Intellekt, die hart arbeiten – und genau das wollte ich feiern. Eine mächtige Dynastie", so Jones in seiner Programmnotiz.
 
Jones scheute sich nicht, das Pelz-Erbe des Hauses zur Schau zu stellen – er zeigte hippe Grand-Dame-Cocktailkleider mit rasiertem Nerz und Mäntel mit langen Fransen an der Seite. Oder er kombinierte Nerzwesten mit Schlangenlederbesatz zu überlangen Jodhpurhosen.
 
Obwohl die Kollektion ohne Live-Publikum inszeniert wurde, handelte es sich um eine Laufsteg-Show und nicht um ein Video-Lookbook. Die stilvolle und sehr römisch angehauchte Show versprühte zudem einen gewissen Filmstar-Glamour, auch wenn die engen Kamerawinkel es schwer machten, die Kleider gut zu sehen.
 
Jones' Minerva aus den Monterey Hills erstrahlte in einem weißen Pelzkleid und passendem Rucksack, seine Agrippina aus den Angelino Heights sah in einem maskulinen, cremefarbenen Nerz-Zweireiher besonders edel aus, während seine Livia Drusilla aus Los Feliz in einer utilitaristischen Fliegerjacke – einem alten Lieblingslook von Silvia Fendi – mit Jodhpurs auftrat.


Fendi - Herbst/ Winter 2021 - Womenswear - Mailänder Fashion Week - Photo: Fendi



Jones entwarf auch einige großartige neue Taschen mit Zopfmuster und Selleria-Details sowie eine neue Mini-Baguette. Zudem griff er das berühmte Doppel-F-Logo auf, das erstmals von Karl Lagerfeld entworfen wurde – in dieser Kollektion tauchte es auf Seidenpyjamahosen, Strumpfhosen und kupferfarbenen Cocktailkleidern aus Seide auf.

Praktisch jeder Look wurde durch goldene Ketten oder Anhänger aufgewertet, einige mit Wachs versiegelt und mit der bekannten Karligraphie des Hauses gestempelt. Die Modelbesetzung war zwar größtenteils unbekannt, aber klug zusammengestellt. Die großen Laufsteg-Stars blieben Mailand aufgrund der Pandemie fern.

Alles in allem eine stilvolle und kommerzielle Kollektion, die genau der aktuellen Sehnsucht nach authentischer Kleidung entspricht, die sich opulent und hyper-luxuriös anfühlt und auch so aussieht.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.