Fenty: LVMH und Rihanna stehen in den Startlöchern

In ein paar Wochen ist es so weit: Der Launch der globalen Marke von Rihanna, die in Zusammenarbeit mit LVMH entsteht, wurde vom Luxuskonzern am Freitag offiziell bestätigt und soll kurz bevorstehen. In einer Pressemitteilung spricht der Konzern von einer Einführung im "Frühling 2019". Beim Namen der neuen Marke setzt LVMH auf Kontinuität: Das neue Label heißt "Fenty".


Das Logo von Fenty wurde enthüllt - LVMH

Unter diesem Namen – ihrem Familiennamen – hat Rihanna bereits in der Vergangenheit mehrere Produktlinien vermarktet: Eine Sportkollektion in Zusammenarbeit mit Puma, Unterwäsche unter dem Label Savage x Fenty und Kosmetikartikel. Das Label Fenty Beauty wurde in Zusammenarbeit mit der LVMH-Tochter Kendo auf den Markt gebracht.

Der Konzern hatte lange vergeblich versucht, das Geheimnis um die Zusammenarbeit mit der Sängerin aus Barbados zu bewahren. Er setzt dennoch weiterhin auf den Überraschungseffekt und enthüllt kurz vor dem Launch nur ein Minimum an Informationen.

Der Pressemitteilung ist Folgendes zu entnehmen: "Das neue Modehaus Fenty, dessen Sitz in Paris ist, wird von Rihanna entwickelt. Die Marke verkörpert ihre Vision der Mode, sowohl in den Prêt-à-Porter-, Schuh- und Accessoires-Entwürfen, als auch bei der Wahl des Vertriebs und der Kommunikation". Die neue Marke fokussiert somit auf Bereiche, die bislang von Fenty noch nicht bedient wurden: Prêt-à-Porter, Schuhe und Accessoires. Außerdem wurde das Logo der neuen Marke enthüllt.
Robyn Rihanna Fenty – denn LVMH verwendet den Geburtsnamen der Sängerin und nicht ihren Künstlernamen – erklärte ihrerseits: "Die Gründung einer Marke in Zusammenarbeit mit LVMH ist ein ganz besonderer Moment für uns. Herr Arnault hat mir in künstlerischer Hinsicht freie Hand gelassen, um ein Modehaus der Luxusklasse zu entwickeln. Ich könnte mir keinen besseren Partner wünschen, sowohl hinsichtlich der kreativen als auch der betrieblichen Aspekte. Nun kann ich es kaum erwarten, unsere Kreationen zu enthüllen".

Der Vorstandsvorsitzende von LVMH, Bernard Arnault, war bis heute für keine Stellungnahme zu erreichen. Er wurde mit folgenden Worten zitiert: "Alle kennen die fabelhafte Sängerin Rihanna, aber über unsere Zusammenarbeit mit Fenty Beauty habe ich ihren Unternehmergeist entdeckt, wie auch ihre beeindruckenden Management- und Leadership-Qualitäten. Sie hat in der LVMH-Familie wirklich ihren vollen Platz. Hinter Rihanna haben wir die Energie eines talentierten und multikulturellen Teams mobilisiert, das von den Ressourcen unseres Konzerns gestützt wurde. Ich bin stolz, dass dieses Modehaus mit der Unterstützung von LVMH entstehen kann und wünsche ihm viel Erfolg".

Weiter ist der Mitteilung zu entnehmen, dass "die Reise auf Fenty.com beginnt". Doch die Website ist noch nicht zugänglich, über die Adresse können sich Interessierte lediglich für eine Mailingliste eintragen.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - VerschiedenesBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN