×
2 253
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Werkstudent (M/W/D) Einkauf (Remote Möglich)
Festanstellung · MÜNCHEN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
VINOKILO
Senior Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
VINOKILO
Ecommerce Operations Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
NICOLEMOHRMANN.COM
Social Media Customer Service Manager
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Business Controller Indirect Procurement (M/F/D) 1
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Senior Legal Counsel - Employment Law (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Retail Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Technical Ecommerce Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SALAMANDER
Product Content Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1296) - Mitarbeiter Onlineshop
Festanstellung · Wuppertal
PUMA
Junior Marketing Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ON RUNNING
Brand Ambassador Germany
Festanstellung · KÖLN
PEPE JEANS GROUP (OFFICE)
Retail Manager Hackett London
Festanstellung · BERLIN
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · INGOLSTADT
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · WUSTERMARK
Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
22.10.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ferragamo-Familie soll Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an der italienischen Marke prüfen

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
22.10.2020

Die Familie, die das italienische Modehaus Salvatore Ferragamo kontrolliert, soll informelle Gespräche mit mehreren Finanzinvestoren aufgenommen haben, um eine Minderheitsbeteiligung an ihrer Holdinggesellschaft zu verkaufen. Laut Quellen, die von der Agentur Reuters zitiert werden, wollen die Eigentümer der Marke so die Folgen der Covid-19-Pandemie in einer für den gesamten Sektor schwierigen Situation bewältigen.

Salvatore Ferragamo - Frühjahr/Sommer 2021 - Womenswear - Mailand - © PixelFormula


Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Ferruccio Ferragamo, Sohn des Gründers Salvatore und gegenwärtiges Oberhaupt der Schusterdynastie, führte die Gespräche kurz nach dem Sommer und bot eine Beteiligung von etwa 20% an der Holdinggesellschaft an, die das in Mailand notierte Unternehmen kontrolliert. Das berichten Quellen aus dem Banken- und Private-Equity-Sektor unter der Bedingung der Anonymität, da die Angelegenheit noch vertraulich ist.
 
Nach Angaben eines Sprechers des Unternehmens – das einen Marktwert von 2 Milliarden Euro besitzt – habe die Familie Ferragamo jedoch nicht die Absicht, Anteile an dem Unternehmen zu verkaufen.

Die Ferragamo-Familie befinde sich noch im Anfangsstadium der Prüfung des Marktinteresses. Darüber hinaus sei die Familie nicht bereit, die volle Kontrolle über die Unternehmensführung aufzugeben, was für potenzielle Investoren ein Hindernis darstellen könnte.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.