×
606
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Product Sustainability Manager - Chemikalienmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
PUMA
Junior Manager Global gO-To-Market Select
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Key Account Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Senior Business Controller Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Otc Business Enablement Analyst | 2 Year Ftc
Festanstellung · Offenbach
L'OREAL GROUP
Business Intelligence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Ecommerce Systems Manager
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Operations Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Human Resources Coordinator (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MÜNCHEN
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
22.10.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ferragamo-Familie soll Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an der italienischen Marke prüfen

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
22.10.2020

Die Familie, die das italienische Modehaus Salvatore Ferragamo kontrolliert, soll informelle Gespräche mit mehreren Finanzinvestoren aufgenommen haben, um eine Minderheitsbeteiligung an ihrer Holdinggesellschaft zu verkaufen. Laut Quellen, die von der Agentur Reuters zitiert werden, wollen die Eigentümer der Marke so die Folgen der Covid-19-Pandemie in einer für den gesamten Sektor schwierigen Situation bewältigen.

Salvatore Ferragamo - Frühjahr/Sommer 2021 - Womenswear - Mailand - © PixelFormula


Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Ferruccio Ferragamo, Sohn des Gründers Salvatore und gegenwärtiges Oberhaupt der Schusterdynastie, führte die Gespräche kurz nach dem Sommer und bot eine Beteiligung von etwa 20% an der Holdinggesellschaft an, die das in Mailand notierte Unternehmen kontrolliert. Das berichten Quellen aus dem Banken- und Private-Equity-Sektor unter der Bedingung der Anonymität, da die Angelegenheit noch vertraulich ist.
 
Nach Angaben eines Sprechers des Unternehmens – das einen Marktwert von 2 Milliarden Euro besitzt – habe die Familie Ferragamo jedoch nicht die Absicht, Anteile an dem Unternehmen zu verkaufen.

Die Ferragamo-Familie befinde sich noch im Anfangsstadium der Prüfung des Marktinteresses. Darüber hinaus sei die Familie nicht bereit, die volle Kontrolle über die Unternehmensführung aufzugeben, was für potenzielle Investoren ein Hindernis darstellen könnte.

© Thomson Reuters 2021 All rights reserved.