×
1 910
Fashion Jobs
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
12.05.2021
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ferragamo steigert Umsatz und verringert Verluste im ersten Quartal

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
12.05.2021

Das italienische Luxushaus Salvatore Ferragamo hat im ersten Quartal 2021 in einem "volatilen" Umfeld aufgrund der Coronavirus-Pandemie einen Nettoverlust von 0,6 Millionen Euro erlitten, wie es am Dienstag in einer Erklärung mitteilte.

Salvatore Ferragamo Frühjahr/Sommer 2021 - Salvatore Ferragamo


Das Ergebnis war jedoch besser als von Analysten erwartet, die laut dem Finanzinformationsanbieter Factset Estimates mit einem Verlust von 6 Millionen Euro gerechnet hatten.

Der Verlust im Vorjahreszeitraum betrug 41 Millionen Euro.

Der Umsatz im ersten Quartal 2021 lag mit 245 Mio. Euro um 10,3 % höher als im ersten Quartal 2020 und über der Prognose von Factset Estimates von 240,6 Mio. Euro.

Ferragamo hatte das Jahr 2020 mit einem Nettoverlust von 72 Millionen Euro abgeschlossen, während im Jahr zuvor noch ein Nettogewinn von 87 Millionen Euro erzielt worden war.

Das florentinische Luxushaus hatte mit seiner Markenpositionierung zu kämpfen und erlebte 2017 und 2018 zwei schwierige Jahre. 2019 begann eine Phase des Aufschwungs, die jedoch von der Pandemie ausgebremst wurde.

Der asiatisch-pazifische Raum bleibt mit über 51% des Umsatzes der größte Markt der Gruppe. Der Umsatz von Ferragamo stieg dort um 51,7 % zu konstanten Wechselkursen im Vergleich zum ersten Quartal 2020.

Insbesondere in China stiegen die Einzelhandelsumsätze im 1. Quartal 2021 im Vergleich zum 1. Quartal 2020 bei konstanten Wechselkursen um 128 %.

Die wirtschaftliche Situation bleibt "aufgrund der Pandemie volatil, obwohl die Erholung allmählich voranschreitet", heißt es in der Erklärung weiter.

Copyright © 2022 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.