×
1 980
Fashion Jobs
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.01.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ferragamo: Umsatz steigt 2021 um 31,4%

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.01.2022

Der Umsatz des italienischen Luxuskonzerns Salvatore Ferragamo ist im vergangenen Jahr um 31,4 % gestiegen und entspricht damit den Markterwartungen. Das Vor-Pandemie-Niveau ist allerdings noch nicht wieder erreicht.

Photo: Ferragamo


Der Lederwarenhersteller gab am Donnerstag bekannt, dass sich die Einnahmen im Jahr 2021 auf 1,136 Milliarden Euro beliefen, was dem Refinitiv-Konsens von 1,135 Milliarden Euro entsprach.

Im vierten Quartal wuchs der Umsatz um 23,5 % bei konstanten Wechselkursen, dank einer starken Performance in den Vereinigten Staaten und boomenden Online-Umsätzen.

Die meisten Luxuskonzerne konnten bereits zum Vor-Corona-Niveau zurückkehren oder dieses sogar übertreffen, was die Herausforderung für den neuen CEO von Ferragamo, Marco Gobbetti, verdeutlicht. Nach viereinhalb Jahren an der Spitze von Burberry trat er diesen Monat seine neue Stelle bei dem florentinischen Konzern an.

Die Pandemiekrise traf das Familienunternehmen Ferragamo genau zu dem Zeitpunkt, als es sich bemühte, die Marke, die für ihre von Hollywood-Stars wie Audrey Hepburn getragenen Schuhe bekannt ist, zu verjüngen.

Im Jahr 2019, vor der Pandemie, verzeichnete Ferragamo einen Umsatz von 1,377 Milliarden Euro, aber Lockdowns, Restriktionen und der Wegfall des Tourismus führten 2020 zu einem Umsatzrückgang von 20 %.

Gobbettis Hauptaufgabe wird es sein, die Turnaround-Bemühungen zu verstärken und die Marke mit einem neuen Designer zu revitalisieren, nachdem der Brite Paul Andrew die Marke im April verlassen hatte.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.