×
1 157
Fashion Jobs
LINTIS GMBH
Filialrevisor (M/W/D) Baden Württemberg
Festanstellung · STUTTGART
LINTIS GMBH
Filialrevisor (M/W/D) Berlin
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ROSENHEIM
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Retail Trainer (M/W/D) Luxusmarke München
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Sales Manager (M/W/D) DACH Luxury Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HACKENBERG TEXTILE GROUP
Vertriebsleiter (M/W/D)
Festanstellung · WUPPERTAL
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Product Manager Jewelry (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Product Management Accessoires Multibrand (M/W/D)
Festanstellung · ASCHAFFENBURG
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Sales Strategy & Development (Analytics) (M/F/D) Until 31.12.2020 - Part Time 16 Hour
Festanstellung · Herzogenaurach
BIG IDEAS VISUAL MERCHANDISING
Sales Manager im Außendienst (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
C&A
Ecommerce Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Business Analyst (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Home
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Haushalt
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Einkäufer (w/m/d) - Für Den Bereich Uhren/Schmuck
Festanstellung · Essen
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Product Owner Onlineshop / Marketplace (w/m/d)
Festanstellung · Köln
MEIN FISCHER SEIT 1832
Einkäufer Herren (M/W/D)
Festanstellung · LEIPZIG
C&A
HR Process Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
SALAMANDER
Personalsachbearbeiter (M/W/D) im Bereich Zeitwirtschaft
Festanstellung · Wuppertal

Festival d'Hyères auf die zweite Oktoberhälfte verschoben

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.03.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Das Festival d'Hyères – der bekannteste Modewettbewerb für Nachwuchsdesigner – wurde infolge der Coronavirus-Pandemie auf die zweite Oktoberhälfte verschoben.

Die 34. Ausgabe des Internationalen Festival d'Hyères im vergangenen Jahr - ph Dominique Muret


"Wir hatten keine andere Wahl, denn niemand ist sich sicher, ob wir im April überhaupt irgendwo hinreisen können", erklärte Jean-Pierre Blanc, General Director des Festival d'Hyères.
 
Das Festival gilt als eines der führenden Events der internationalen Modebranche in Sachen Nachwuchsförderung, da es jungen Talenten, die direkt von der Hochschule kommen, eine Plattform bietet.

Der nordirische Designer Jonathan Anderson – Gründer des Labels JW Anderson und Kreativdirektor von Loewe – wurde zum Vorsitzenden der Jury dieser 35. Ausgabe ernannt. Ursprünglich war die Veranstaltung für den 25. bis 29. April 2020 angesetzt.
 
Auch Top-Model Kaia Gerber, Olivier Lalanne, Chefredakteur von Vogue Hommes International, und Olivier Gabet, Direktor des Pariser Kunstgewerbemuseums, sind Teil der Jury.
 
"Sicherlich wird das Festival noch in der zweiten Oktoberhälfte stattfinden, und wir planen dann eine Super-Veranstaltung", betonte Blanc, der das Festival bereits 1985 ins Leben rief.

Diese Ankündigung folgt auf eine Reihe von Absagen großer Modehäuser wie Dior, Chanel, Max Mara, Prada, Gucci und Versace, welche die Präsentation ihrer Resort-Kollektionen verschieben mussten. Auch die Fashion Weeks von Sydney, Peking, Shanghai und Sao Paulo wurden aufgrund von Befürchtungen über die Ausbreitung des Coronavirus ausgesetzt.
 
Das Festival findet in der Villa Noailles statt, einem berühmten Anwesen und Tempel moderner Architektur mit Blick über die Stadt Hyères, einem charmanten Ferienort an der Südküste Frankreichs, der Ende des 19. Jahrhunderts erstmals in Mode kam. Die Villa beherbergt häufig Ausstellungen, Showrooms, Meetings und Workshops, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Im Rahmen des Festivals werden auch Preise für Fotografie und Modeaccessoires vergeben.
 
Zu den bisherigen Preisträgern in der Kategorie Mode gehören der belgische Designer Anthony Vaccarello, Kreativdirektor von Saint Laurent, das niederländische Duo Viktor & Rolf und Lisi Herrebrugh von Rushemy Botter. Das Design-Duo verantwortet derzeit die kreative Leitung des französischen Labels Nina Ricci.
 
Den Vorsitz der Modejury hatten im Laufe der Jahre John Galliano, Dries Van Noten, Azzedine Alaia, Christian Lacroix, Riccardo Tisci, Dries Van Noten und Yohji Yamamoto inne.

Blanc fügte hinzu, dass die Organisatoren weiterhin planen, die "Design Parade Hyères" abzuhalten, die vom 25. bis 28. Juni ausschließlich Fachleuten vorbehalten sein wird, bevor sie bis Ende August für das Publikum zugänglich gemacht wird.
 
"Im Moment haben wir die Absicht, die Termine des 'Design'-Festivals beizubehalten", betonte Blanc.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.