Fielmann kauft führenden Augenoptiker in Slowenien

Die Augenoptik-Kette Fielmann übernimmt zum 1. September den führenden slowenischen Optiker Clarus mit 26 Fachgeschäften und erschließt damit einen weiteren europäischen Markt.

Fielmann

Der Gründer des Unternehmens, Tihomir Krstic, bleibe mit 30 Prozent beteiligt, teilte Fielmann am Dienstag in Hamburg mit. Der Kaufpreis wurde nicht mitgeteilt. Im laufenden Geschäftsjahr wolle Optika Clarus zwei weitere Standorte eröffnen. Mittel- und langfristig seien mehr als 30 Filialen und ein Absatz von mehr als 100 000 Brillen geplant.

Fielmann ist damit in 14 europäischen Ländern mit mehr als 740 Niederlassungen aktiv. Innerhalb der Fielmann-Gruppe sei Slowenien mit einem Inlandsprodukt von 22 000 Dollar pro Kopf das kaufkraftstärkste Land östlich der Kernmärkte. "Das ist ein konsequenter Schritt in unserer Internationalisierungsstrategie", sagte Vorstandsvorsitzender Marc Fielmann.

Copyright © 2019 Dpa GmbH

BrillenBrancheBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN