Filmreifes Programm für die 93. Pitti Uomo

"Die Teilnahme an der kommenden Pitti Uomo gestaltet sich wie der Besuch an einem großen Filmfestival", erklärt Pitti Immagine-Chef Agostino Poletto an der Präsentation der nächsten Ausgabe der Männermodemesse. An dieser wird die Herbst-/Winterkollektionen 2018/2019 präsentiert. Das entsprechende Programm ist äußerst vielversprechend.


Die Pitti Uomo 93 ganz im Zeichen der Filmkunst - Pitti Immagine

Die 93. Ausgabe der Männermodemesse Pitti Uomo findet vom 9. bis 12. Januar 2018 in Florenz statt. Die Filmkunst führt als roter Faden durch die Veranstaltung. Jeder der 14 Messebereiche wird unter der künstlerischen Leitung von Sergio Colantuoni nach einem spezifischen Filmgenre in Szene gesetzt, von Film noir über Abenteuer- bis hin zu Actionfilmen. Auch in der Bilddokumentation und einem von Senio Zapruder gedrehten Promofilm aller Pitti Immagine-Veranstaltungen der Saison wird das Leitmotiv aufgegriffen.

Bereits in den vergangenen Wochen wurden Details zu verschiedenen Highlights der Show bekannt, so die Sondershow zum 200. Jubiläum der Brooks Brothers, das Gastland Finnland, die Ehrengäste Jun Takahashi von Undercover und Takahiro Miyashita von Takahiromiyashita The Soloist, wie auch die Marke Malibu 1992, die sich zu diesem Anlass in M1992 umbenennt. Weiter werden die Gewinner des Woolmark Price gekürt. Neu informierte Pitti Immagine über andere spannende Events, wie die erste Show von Luca Magliano, dessen Menswear-Label Magliano den Contest Who’s On Next Uomo 2017 gewann.

Durch den großen Erfolg der Veranstaltung erhielt die Pitti Uomo fast 600 neue Anfragen von potenziellen Ausstellern. Die höheren Teilnehmerzahlen (1230 Marken im Vergleich zu 1220 im vergangenen Winter) veranlassten die Männermodemesse dazu, die Ausstellungsfläche zu erweitern. 541 der teilnehmenden Unternehmen stammen aus dem Ausland (44 Prozent), 227 Aussteller nehmen zum ersten Mal teil oder kehren nach einer bestimmten Abwesenheit wieder zurück. Zu letzteren zählen Corneliani, Paul & Shark, Fratelli Rossetti und das Label Pepe Jeans London, das an der Pitti Uomo sein 45. Jubiläum feiert.


Volles Programm an der kommenden Pitti Uomo - Pitti Immagine

"Wir freuen uns auf eine tolle Saison mit einer starken internationalen Präsenz, da steckt viel Arbeit darin, viele neuentdeckte Talente. Die Pitti ist zu einem großen Labor geworden, in dem zahlreich neue Projekte entstehen", erklärt CEO Raffaello Napoleone.

Dazu zählt auch das neue Projekt Athlovers, das in der Polveriera präsentiert wird. "Wir baten fünf Avantgarde-Marken darum, den Athleisure-Trend zu interpretieren. Dabei konnten sie sich auf die renommierte Weberei Reda aus dem historischen italienischen Wolle-Bezirk Piemont stützen", so Napoleone. Die Herausforderung angenommen haben die Label 42.54 (Belgien), Aeance (Deutschland), Dyne (USa), Gr1ps (Italien) und Isaora (USA).

Zu den berühmtesten Ausstellern zählen in dieser Saison unter anderem Karl Lagerfeld und Birkenstock mit einem Wander-Popup-Store. In der Gucci Garden in Florenz ist mit verschiedenen Produkteinführungen Glamour angesagt. Weiter umfasst der Bereich einen Gucci-Store und ein Restaurant sowie Boutiquen von Moncler und Ermanno Scervino.

Der Schwerpunkt dieser Saison liegt auf dem asiatischen Kontinent, nicht zuletzt über die japanischen Ehrengäste. Außerdem wird für die sieben Finalisten des Tokyo Fashion Awards ein spezieller Bereich eingerichtet. Im Rahmen der Concept Korea werden erneut Projekte in Zusammenarbeit mit koreanischen Designern gezeigt. Auf die rund 36 000 Besucher wartet somit ein volles Programm.
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesLuxus - Prêt-à-PorterLuxus - VerschiedenesBrancheMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN