×
2 058
Fashion Jobs
PUMA
Field Account Manager - Region Norddeutschland
Festanstellung · Hamburg
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
23.05.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Foot Locker: Leichter Umsatzanstieg und Gewinnrückgang im ersten Quartal

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
23.05.2022

Foot Locker verkündete am Freitag einen Anstieg der Umsätze im ersten Quartal um 1%, der teilweise durch einen Rückgang der vergleichbaren Umsätze um 2% gemindert wurde. 

Foot Locker steigert seinen Umsatz im ersten Quartal um 1% - Facebook: Foot Locker


Das in New York ansässige Unternehmen erklärte, dass der Gesamtumsatz in dem am 30. April endenden Quartal 2,175 Milliarden US-Dollar betragen habe, verglichen mit 2,153 Milliarden US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Für den 13-Wochen-Zeitraum meldete das Unternehmen jedoch einen Rückgang des Nettogewinns auf 133 Millionen Dollar oder 1,37 Dollar pro Aktie, verglichen mit einem Nettogewinn von 202 Millionen Dollar oder 1,93 Dollar pro Aktie.

"Wir haben einen guten Start in das Jahr 2022 hingelegt und ein solides Quartal erzielt, in dem wir uns gegen die harten Vergleiche der fiskalischen Anreize und die historisch niedrigen Rabattaktionen des letzten Jahres behaupten konnten", sagte Richard Johnson, Chairman und Chief Executive Officer.

"Unsere Fortschritte bei der Erweiterung und Bereicherung unseres Sortiments schreiten voran, da wir weiterhin die Nachfrage unserer Kunden nach einer großen Auswahl erfüllen wollen. Diese Bemühungen trugen zu unseren starken Ergebnissen im ersten Quartal bei und werden es uns unserer Meinung nach ermöglichen, in Zukunft noch stärker am robusten Wachstum unserer Kategorie teilzuhaben."

Der Umsatz auf vergleichbarer Basis ging im ersten Quartal um 1,9 % zurück, wobei der Bereich Bekleidung deutlich stärker wuchs als der Bereich Schuhe, sagte das Unternehmen und fügte hinzu, dass es im Laufe des Quartals 24 neue Filialen eröffnete, 23 Filialen umbaute oder umzog und 67 Filialen schloss.

"Während wir die Marken in unserem gesamten Portfolio aufwerten, unsere Immobilienflexibilität weiterhin nutzen, um unsere Präsenz zu optimieren, und unsere Omni-Channel-Fähigkeiten weiterentwickeln, freuen wir uns über unsere zunehmende Fähigkeit, unseren Kundenstamm zu erweitern und den Wunsch unserer Kunden nach Selbstausdruck zu unterstützen", sagte Johnson.

Foot Locker erwartet für das Geschäftsjahr einen bereinigten Gewinn am oberen Ende der Prognose von 4,25 bis 4,60 US-Dollar pro Aktie. Der Umsatz wird am oberen Ende der Prognose von minus 4 % bis minus 6 % erwartet.

"Angesichts unserer starken Ergebnisse im ersten Quartal, unseres guten Bestandsmanagements für den Rest des Jahres und der Stärkung unserer Beziehungen zu den Lieferanten auf der Grundlage unserer derzeitigen Visibilität gehen wir nun davon aus, dass wir das obere Ende unserer Umsatz- und Gewinnprognose für das Gesamtjahr erreichen werden."

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.