×
868
Fashion Jobs
NEW YORKER
Einkäufer (M/W/D) in Braunschweig
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
L'OREAL GROUP
Mydc Junior Supply Chain Manager Customer Care Cpd (M/W/D) / Standort Muggensturm / ab Sofort
Festanstellung · Muggensturm
L'OREAL GROUP
Luxe E-Commerce Customer Director (M/W/D) Standort Düsseldorf
Festanstellung · Düsseldorf
RETAIL SEARCH
Country Sales Director DACH
Festanstellung · BERLIN
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Nürnberg
UB INTERNATIONAL
Sales Planner/Buyer, Zürich
Festanstellung · ZÜRICH
HEADHUNTING FOR FASHION
Einkäufer / Abteilungsleitung (M/W/D) Premium Brand
Festanstellung · LEIPZIG
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales & Product Manager (M/W/D) Premium Shoes & Leather
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
H&M
Center Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Nürnberg
HUGO BOSS
HR Retail Talent Manager Inkl. l&d (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
HR Process Specialist Configuration & Reporting (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Senior Manager iN-Season Response Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Junior Product Manager / Buyer (M/F/D) Yessica Dresses
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Buyer E-Commerce Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
CONFIDENTIEL
Area Manager
Festanstellung · BERLIN
C&A
Unit Leader Buying Outerwear (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Teamlead (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Marketing Manager (M/W) Premium Fashion
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Business Analyst Pure Players
Festanstellung · Herzogenaurach

Forever 21 stellt Insolvenzantrag

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
30.09.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der US-amerikanische Modehändler Forever 21 Inc. reichte am Sonntag den Konkurs nach Chapter 11 ein, und schließt sich somit der wachsenden Liste von Einzelhandelsketten an, die dem Anstieg des E-Commerce zum Opfer gefallen sind.

Forever 21


Die Einreichung des Insolvenzschutzes nach Chapter 11 ist "ein bewusster und entscheidender Schritt, um uns in Zukunft wieder auf Kurs zu bringen", sagte das Unternehmen in einer Erklärung am Montag.

Chapter 11 wird es Forever 21 ermöglichen, weiterhin zu operieren, ohne seinen Gläubigern gegenüber rechenschaftspflichtig zu sein. Dies wird allgemein als organisierter Konkurs bezeichnet und überlässt Forever 21 während der Umstrukturierungsphase die Kontrolle über sein Vermögen.

Laut einer Sprecherin, die vom Wall Street Journal zitiert wurde, wird die Gruppe bis zu 350 Filialen weltweit schließen, darunter 178 in den Vereinigten Staaten, ihrem Hauptmarkt.

Die 1984 vom südkoreanischen Paar Do Won und Jin Sook Chang in Los Angeles gegründete Marke Forever 21 verfügt derzeit über mehr als 800 Geschäfte weltweit. Die Einzelhandelskette profitierte vom "Fast Fashion"-Trend, weitete ihre Präsenz auf Einkaufszentren in den gesamten Vereinigten Staaten aus und bietet jungen Kunden Nachahmungen von großen Marken zu sehr günstigen Preisen.

Im Wettbewerb mit Marken wie H&M und Zara wollte das Unternehmen nach der Krise von 2008 sein Geschäft mit Herrenbekleidung und Schuhen ausbauen. Analysten zufolge war es jedoch nicht in der Lage, schnell genug auf den Anstieg der Online-Verkäufe zu reagieren, ebenso wenig wie auf die Kunden, die zunehmend besorgt sind über die Umweltauswirkungen ihrer Produkte und die Arbeitsbedingungen in den Fabriken.

Anfang September gab die Kette die Schließung ihrer 14 Filialen in Japan Ende Oktober bekannt.

Copyright © 2020 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.