×
765
Fashion Jobs
PUMA
Ecommerce Fulfillment Specialist
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Head of Ecommerce Operations (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Clockhouse
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
B2B E-Commerce Operations Specialist (M/W/D) - Befristet
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Content Manager Brand Merchandise Management (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Manager Brand Merchandise Management (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Finance Business Partner (M/W/D) Mit Fokus Auf Order-tO-Cash (o2c) Prozesse Und Projekte
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Finance Business Partner (M/F/D) Focusing on Order-tO-Cash (o2c) Processes And Projects
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Business Process Manager Analytics
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Service Manager Sre Operations (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LEVI'S
Digital Sales Manager North Europe (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
C&A
Project Unit Lead Business Transform For Success t4s (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
UNIQLO
Marketing Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Content Delivery Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Central Training Coordinator - Logistics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Brand Delivery Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Key Account Manager Omnichannel
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Ecommerce Loyalty
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Product Management Assistant (M/F/D) Clockhouse Girls
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
CRM Campaign Manager Sales (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Product Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.11.2020
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Französischer Modeverband legt Januar-Termine für Menswear und Haute Couture fest

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.11.2020

Die Fédération de la Haute Couture et de la Mode, der Dachverband der französischen Modebranche, hat die Termine für die nächsten Laufstegsaisons für Herrenmode und Haute Couture im Januar 2020 bekannt gegeben und bestätigt, dass diese beiden großen Modeveranstaltungen tatsächlich Anfang nächsten Jahres stattfinden werden.


Chanel - Herbst/Winter 2020 - Haute Couture - Paris - © PixelFormula



Diese Ankündigung folgt einen Tag, nachdem der Veranstalter der Pitti Uomo bekannt gegeben hat, die Herrenmodemesse in Florenz aufgrund der anhaltenden Besorgnis über die Coronavirus-Pandemie von Januar auf Februar zu verschieben.

Hier in Paris kündigte der Verband jedoch an, dass er im kommenden Januar zwei umfassende Saisons ausrichten werde. Die Daten der nächsten beiden Laufsteg-Saisons in Paris lauten wie folgt: Menswear von Dienstag, 19. bis Sonntag, 24. Januar 2021 und Haute Couture von Montag, 25. bis Donnerstag, 28. Januar 2021.

Gleichzeitig veröffentlichte der Verband auch Schätzungen der weltweiten Medienwirkung seiner letzten Laufstegsaison. Die Paris Fashion Week (PFW) fand vom 28. September bis 6. Oktober statt und war fast ausschließlich der Damenbekleidung gewidmet. Insgesamt waren 82 Häuser im offiziellen Kalender aufgeführt, wobei 17 Life-Modenschauen, 19 physische Präsentationen und 46 ausschließlich digitale Veranstaltungen stattfanden. Es wird erwartet, dass die beiden Januar-Saisons eine ähnliche Mischung aus Live-Shows, physischen Veranstaltungen und Online-Präsentationen bieten werden.

Der gesamte Inhalt der Saison 2020 (September/Oktober) wurde auf der Plattform präsentiert, die von der Fédération de la Haute Couture et de la Mode (FHCM) in Zusammenarbeit mit Launchmetrics entwickelt wurde. Extra-Inhalte der Modehäuser, der verschiedenen Medien und der kulturellen Partner der Veranstaltungen bildeten das Angebot, das sowohl für die Fachwelt als auch für die breite Öffentlichkeit konzipiert wurde.

Insgesamt erreichten die Videoinhalte aller Häuser, die offiziell im Kalender eingetragen sind, ein Publikum von 153,5 Millionen Aufrufen, davon 135 Millionen auf YouTube, sowie insgesamt 18,5 Millionen Aufrufe auf Weibo, Tencent Video und We Chat. Während die eigentliche PFW-Plattform insgesamt 230.000 Besucher und 606.000 Seitenaufrufe verzeichnete.


Hermes - Herbst/Winter 2020 - Menswear - Paris - © PixelFormula


Mit Hilfe von Lernalgorithmen schätzte Launchmetrics, der Brand-Performance-Spezialist im Mode- und Luxusbereich, den kumulierten Media Impact Value dieser jüngsten PFW auf 123 Millionen Dollar.

Für besondere Aufmerksamkeit sorgten zusätzlich die New York Times, The Asahi Shimbun und Canal +, die weitere 1,5 Millionen Seitenaufrufe einbrachten und "dazu beitrugen, die Sichtbarkeit der PFW und der Häuser in ihren Communities bzw. in den von ihnen abgedeckten Gebieten zu erhöhen", so der Verband in einer Pressemitteilung.

"Google, YouTube, Instagram, Facebook, Canal+, The New York Times, The Asahi Shimbun und Hylink (für die chinesischen Networks) haben ein Partnernetzwerk gebildet, das für die Erweiterung dieser neuen Form der PFW unerlässlich ist und dazu beiträgt, die Vielfalt und Kreativität der Häuser auf dem offiziellen Kalender auf die internationale Bühne zu bringen. Bis heute freut sich die FHCM, den Erfolg des eingerichteten Systems zu teilen und der PFW als Zeichen der digitalen Beschleunigung eine größere Reichweite zu bieten", fügte die in Paris ansässige Organisation hinzu.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.