×
11 277
Fashion Jobs
OTTO (GMBH & CO KG)
Senior Online Marketing Manager | SEA/SEO | E-Commerce Lascana (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SALAMANDER
Personalsachbearbeiter (M/W/D) (Ref. : 2022-1487) - Personalsachbearbeiter
Festanstellung · Wuppertal
LINTIS GMBH
Einkäufer*in / Buyer Textil (M/W/D) Raum Tübingen
Festanstellung · TÜBINGEN
LINTIS GMBH
Abteilungsleiter / Area Manager Logistik (M/W/D)
Festanstellung · FRECHEN
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Delivery Solutions Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product Marketing (All Gendersf/m/d) - Berlin, Helsinki or Dublin
Festanstellung · BERLIN
OTTO GROUP HOLDING
Leiter Group Information Security/ Chief Information Security Officer | Group Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SALAMANDER
Senior Performance Marketing Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1486) - Performance Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
ON RUNNING
Sales Representative Germany
Festanstellung · DÜSSELDORF
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
(Senior) Partner Consultant - Zms
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Veröffentlicht am
05.10.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Fretz Men stellt seinen Betrieb ein

Veröffentlicht am
05.10.2022

Der Schweizer Herrenschuhhersteller Fretz Men stellt seinen Betrieb nach über 120 Jahren ein. Das Ende des Geschäftsbetriebs ist für den Sommer 2023 geplant. Bis dahin werden noch Nachbestellungen angenommen, Verwaltung und Buchhaltung sind weiterhin besetzt. 

Fretz Men stellt seinen Betrieb ein. - Fretz Men


Mit realistischem und verantwortungsvollem Blick in die Zukunft habe sich die Eigentümerfamilie schweren Herzens entschlossen, die Produktion der Fretz Schuhe nach Auslieferung und Verkauf der Herbst-/Winterkollektion 22/23 einzustellen. 

Noch vor zwei Jahren hatte die Familie mit einer strategischen Neuausrichtung in ihr Traditionsunternehmen investiert. Die Verlagerung der Produktion zu internationalen Partnern sollte dabei der konsequenten und zukunftsorientierten Weiterentwicklung des Unternehmens dienen und die Fokussierung auf Design, Innovation und Vertrieb/Marketing ermöglichen. 

Doch die turbulenten Entwicklungen der vergangenen Jahre verschärften die großen Herausforderungen innerhalb der Branche, welche seit längerem gegen Fretz und den Standort Schweiz arbeiteten, erklärt das Unternehmen.

"COVID-19 beschleunigte die Veränderung im Einkaufsverhalten der Kunden weiter. Der Markt für Qualitätsschuhe aus der Schweiz lässt sich angesichts der verschärften Wettbewerbssituation und unsicheren Erfolgschancen ohne bedeutende weitere Investitionen nicht bearbeiten."

Die finanzielle Situation erlaube es Fretz, sämtliche Lieferverpflichtungen für die Frühling-/Sommerkollektion 22 und die schon bei seinen Partnern in Auftrag gegebene Herbst-/Winterkollektion 22/23 zu erfüllen. 

Der zur 4. Generation der Gründerfamilie gehörende CEO von Fretz, Vinzenz Lauterburg, bleibe mit seinem Innendienst- und Außendienst-Team für die Kundinnen und Kunden jederzeit erreichbar. Vinzenz Lauterburg betont gegenüber FashionNetwork.com, dass Fretz Men sich nicht in Liquidation befindet und auch nicht in Konkurs ist. 

"Ich bin daran, den Betrieb strukturiert und kontrolliert herunterzufahren. Zum Verkauf steht die Marke Fretz derzeit nicht. Gespräche mit potenziellen Lizenznehmern sind bislang ergebnislos verlaufen", erklärt Lauterburg.

Derzeit werden verschiedene strategische Optionen wie beispielsweise die Vergabe einer Markenlizenz geprüft.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.