×
2 347
Fashion Jobs
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Operativer Controller (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Social Media & Campaign Management
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
HR Specialist Compensation & Benefits (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
IT Specialist Apple (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
WEITBLICK GMBH & CO.KG
Produktmanager Workwear (M/W/D)
Festanstellung · ASCHAFFENBURG
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Senior Brand Manager (M/W/D) Givenchy
Festanstellung · DÜSSELDORF
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Trainer (M/W/D) Region Nord-Ost
Festanstellung · BERLIN
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Merchandising Manager (M/W/D) Retail
Festanstellung · DÜSSELDORF
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria i Befristet (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Business Developer (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Director Tech Project Management (M/F/D) - Business Warehouse 4Hana
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Director Product Management fw - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Mitarbeiter* HR Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
ETIENNE AIGNER AG
Sales Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT
IT Specialist Store Network (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Store Network (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
02.12.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

G-III erhöht Prognose nach Umsatzanstieg von 23 % im dritten Quartal

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
02.12.2021

Die G-III Apparel Group, Ltd, die in New York ansässige Muttergesellschaft von Marken wie Donna Karan, DKNY, Vilebrequin und Sonia Rykiel, hat für das dritte Quartal einen Nettoumsatz von 1,02 Milliarden US-Dollar gemeldet, was einem Anstieg von 22,8 % gegenüber 826,6 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum entspricht.

G-III hat im 3. Quartal das in Paris ansässige Unternehmen Sonia Rykiel übernommen - Instagram: @soniarykiel

 
Im dritten Quartal, das am 31. Oktober 2021 endete, erzielte der Modekonzern, der auch ein Portfolio von mehr als 30 Lizenzmarken betreibt, darunter Marken wie Calvin Klein, Tommy Hilfiger und Karl Lagerfeld Paris, einen Nettogewinn von 106,7 Millionen US-Dollar oder einen verwässerten Gewinn von 2,16 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 63,2 Millionen Dollar bzw. 1,29 Dollar pro Aktie.
 
"Die starke Dynamik unseres Geschäfts in der ersten Jahreshälfte setzt sich fort, und wir haben im dritten Quartal hervorragende Resultate erzielt, wobei sowohl der Umsatz als auch das Ergebnis unsere Prognosen übertroffen haben", kommentierte Morris Goldfarb, Chairman und CEO von G-III, in einer Mitteilung.

Es waren ereignisreiche drei Monate für das Unternehmen, das im Laufe des Quartals die Übernahme des kultigen Pariser Labels Sonia Rykiel abschloss. Die Marke, die 2019 aufgelöst und 2020 von den ShowroomPrivé-Mitbegründern Eric und Michaël Dayan relauncht wurde, ist eine wichtige strategische Ergänzung des Portfolios von G-III, die es dem Unternehmen ermöglicht, "in den Luxusbereich zu expandieren", wie Goldfarb betonte.
 
Laut Aussagen zum Zeitpunkt der Übernahme wird G-III die internationale Expansion von Sonia Rykiel vorantreiben und plant außerdem einen Relaunch mehrerer Nicht-Bekleidungskategorien der Marke.
 
Darüber hinaus gab G-III im dritten Quartal bekannt, dass die in New York ansässige Parfümgruppe Inter Parfums, Inc. (Interparfums) ab dem 1. Juli 2022 die Duftlizenzen für die Marken Donna Karan und DKNY übernehmen wird, während das Geschäft von G.H. Bass mit der Einführung der ersten Bass-Outdoor-Kollektion ebenfalls erweitert wurde.
 
Im bisherigen Jahresverlauf belief sich der Nettoumsatz von G-III auf 2,02 Mrd. US-Dollar, ein Anstieg um 32,0 % gegenüber 1,53 Mrd. US-Dollar im gleichen Neunmonatszeitraum des Vorjahres. Der Nettogewinn für diesen Zeitraum betrug 152,2 Millionen US-Dollar oder 3,07 US-Dollar pro Aktie (verwässert), verglichen mit 8,9 Millionen US-Dollar oder 0,18 US-Dollar pro Aktie vor einem Jahr.
 
"Angesichts der starken Nachfrage nach unseren Marken sind wir für das Weihnachtsgeschäft gut aufgestellt", fügte Goldfarb hinzu. "Wir heben unsere Prognose für das Gesamtjahr an und gehen davon aus, dass wir den höchsten Jahresgewinn in unserer Unternehmensgeschichte erzielen werden."
 
Für das am 31. Januar 2022 endende Geschäftsjahr erwartet G-III nun einen Nettoumsatz von rund 2,77 Milliarden US-Dollar. Der jährliche Nettogewinn wird voraussichtlich zwischen 180,0 und 190,0 Millionen US-Dollar liegen, was 3,65 bis 3,75 US-Dollar pro Aktie entspricht. Zuvor rechnete das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 2,70 Mrd. US-Dollar und einem Nettogewinn zwischen 155,0 und 165,0 Mio. US-Dollar bzw. einem verwässerten Nettogewinn zwischen 3,10 und 3,20 US-Dollar je Aktie.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.