×
2 046
Fashion Jobs
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
18.03.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

G-III verzeichnet das "stärkste Jahr" der Unternehmensgeschichte

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
18.03.2022

Die G-III Apparel Group gab am Donnerstag einen Anstieg des Nettoumsatzes für das Geschäftsjahr 2022 um 35% bekannt, der auf einen noch stärkeren Umsatz im vierten Quartal zurückzuführen ist, während der US-Modekonzern sein "stärkstes Jahr" in der Unternehmensgeschichte verzeichnete.

Der US-amerikanische Modekonzern meldete das "stärkste Jahr" seiner Unternehmensgeschichte. - DKNY


Das in New York ansässige Unternehmen GIII Apparel teilte mit, dass der Nettoumsatz für das am 31. Januar 2022 zu Ende gegangene Geschäftsjahr um 35 % auf 2,77 Mrd. US-Dollar gestiegen ist, gegenüber 2,06 Mrd. US-Dollar im Vorjahr. Für die zwölf Monate meldete das Unternehmen außerdem einen Nettogewinn von 200,6 Millionen US-Dollar bzw. einen verwässerten Gewinn von 4,05 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit 23,5 Millionen US-Dollar bzw. 0,48 US-Dollar im Vorjahr.

Auch der Nettoumsatz für das vierte Quartal stieg um 42 % auf 748,2 Mrd. US-Dollar, gegenüber 526,2 Mio. US-Dollar im vierten Quartal des Vorjahres. Der Eigentümer der Marken DKNY, Sonia Rykiel und Karl Lagerfeld Paris meldete einen Nettogewinn von 48,4 Millionen Dollar im Berichtsquartal, der verwässerte Gewinn pro Aktie lag bei 0,98 Dollar, verglichen mit 14,6 Millionen Dollar bzw. 0,30 Dollar.

"Das Geschäftsjahr 2022 war ein Zeugnis der Stärke von G-III. Wir haben weiter auf unserem soliden Fundament aufgebaut und den höchsten Jahresnettogewinn pro Aktie in der Geschichte unseres Unternehmens erzielt", sagte Morris Goldfarb, Chairman und Chief Executive Officer von G-III.

"Wir haben Marktanteile hinzugewonnen, indem wir die Nachfrage antizipiert und mit den Einzelhandelspartnern zusammengearbeitet haben, trotz der erheblichen Herausforderungen in der Lieferkette. Wir befinden uns in einer starken finanziellen Position, die uns die Flexibilität gibt, weiterhin in unsere Zukunft zu investieren. Ich könnte nicht stolzer auf das sein, was unser Weltklasseteam in diesem stärksten Jahr unserer Unternehmensgeschichte erreicht hat", so Goldfarb.

Für das Geschäftsjahr 2023 rechnet das Unternehmen mit einem Nettoumsatz von rund 3 Milliarden US-Dollar und einem Nettogewinn zwischen 205 und 215 Millionen US-Dollar bzw. einem verwässerten Gewinn zwischen 4,20 und 4,30 US-Dollar je Aktie.

"Mit Blick auf die Zukunft sind wir optimistisch, was die Dynamik unseres Geschäfts und die vielen Wachstumsmöglichkeiten angeht, was uns zuversichtlich für das kommende Geschäftsjahr 2023 stimmt", so Goldfarb weiter.

"Unsere Fähigkeit, das Potenzial unserer Marken zu erschließen, wird unser Wachstum weiter vorantreiben und unsere Position als führendes Unternehmen in der Modebranche weiter ausbauen."

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.