×
644
Fashion Jobs
GIOVANNI RASPINI
Area Manager Germany - Austria
Festanstellung · MÜNCHEN
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Marketing Manager (M/W) Premium Fashion
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Sales Manager (M/W/D) DACH Luxury Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
Junior Platform Specialist E-Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
(Senior) Planning Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Logistics Inbound
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Duales Studium International Business
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts Bwl Digital Business Management (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts International Business (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Supporter (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Logistik
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Buying Planning Allocation
Festanstellung · Düsseldorf
TIFFANY & CO
Human Resources Manager, German Cluster
Festanstellung · Munich
PUMA
Manager IT Sales Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
C&A
Senior Business Process Specialist (M/W/D) Warehouse
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
(Junior) Platform Specialist E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen

Galeria Karstadt Kaufhof klagt auf Öffnung der Filialen in NRW

Veröffentlicht am
17.04.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Galeria Karstadt Kaufhof reicht Klage gegen die Sonderregeln des Landes Nordrhein-Westfalen in der Corona-Krise ein. Das Unternehmen wendet sich in einem Eilverfahren gegen die Corona-Schutzverordnung, die Warenhäusern in Nordrhein-Westfalen verbietet zu öffnen.

Galeria Karstadt Kaufhof klagt gegen Coronaschutzverordnung - dpa / Oliver Berg


Die Klage des Unternehmens teilte das Oberverwaltungsgericht des Landes am Freitag in Münster mit. Eine Entscheidung werde nach Angaben des Gerichts in der kommenden Woche fallen.

Ab Montag gelten in Deutschland die von Bund und Länder neu beschlossenen Vorgaben für den Einzelhandel. Geschäfte bis zu 800 Quadratmetern Verkaufsfläche dürfen dann unter bestimmten Sicherheitsauflagen wieder öffnen.

Große Kaufhäuser wie Karstadt und Kaufhof müssen weiterhin geschlossen bleiben. Mit dieser Regelung soll gewährleistet werden, dass nicht alle Läden auf einmal aufmachen und die Innenstädte dadurch wieder zu voll werden.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat allerdings einen Sonderweg eingeschlagen und erlaubt zusätzlich die Öffnung von Möbelhäusern – darunter auch die der großen Kette Ikea – sowie von Babyfachmärkten. Mehrere Handelsketten und Verbände hatten bereits kritisiert, dass dadurch eine willkürliche Wettbewerbsverzerrung entstehe. 

Galeria Karstadt Kaufhof bekommt die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits deutlich zu spüren. Anfang April hat die Warenhauskette aufgrund hoher Umsatzeinbrüche ein Schutzschirmverfahren beantragt.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.