Gallery Shoes vollständig ausgebucht

Bis auf den letzten Stand: Zu ihrer dritten Ausgabe vom 2. bis 4. September ist die Gallery Shoes vollständig ausgebucht. Das zeige, dass man sich auf dem Areal Böhler fest etabliert habe, ist Igedo-Geschäftsführerin Ulrike Kähler überzeugt. Mit über 500 Brands aus mehr als 20 Ländern versprechen sich die Veranstalter eine erfolgreiche Saison für Frühjahr/Sommer 2019.

Impression vom Messegeschehen. - Gallery SHOES

Neben einem vielseitigen Rahmenprogramm, das von Orderinfos über Trendtalks bis hin zu Handelsthemen reiche, stelle vor allem die neue Fashion Lifestyle Corner mit eigenem Runway "powered by Marc Cain" ein "vielversprechendes Messehighlight" dar.

Der Außenbereich des Areal Böhlers wird zu dieser Ausgabe noch stärker als Ausstellerfläche als ein Jahr zuvor genutzt: Dort präsentieren sich mit sommerlichem Feeling Brands wie Neuaussteller Darkwood aus der Türkei, Havaianas aus Brasilien, Sioux-Grashopper und Chiemsee aus Deutschland und Scotch & Soda aus den Niederlanden sowie P448 aus Italien stilecht im silbernen Airstream-Wohnwagen. 

Marc Cain wird den Catwalk der Fashion Lifestyle Corner bespielen. - Gallery SHOES

Die Kaltstahlhalle wird um ein neues Hallenschiff erweitert. Rund 1.900 Quadratmeter brutto mehr Ausstellungsfläche erwartet die Besucher in der Premium Zone. Hier präsentieren sich etablierte Marken wie Pedro Miralles und Ras aus Spanien, Heinrich Dinkelacker aus Deutschland, Barracuda und Bruè aus Italien sowie Overland Shoes mit G.H. Brass aus Großbritannien.

Zu den neuen Brands der Premium Zone zählen u. a. Cordwainer über die Agentur Michalski aus Deutschland, das amerikanische Brand Kenneth Cole und die italienischen Marken Paul Silence, RucoLine sowie Voltan 1898.

Contemporary Zone
Zu den Contemporary-Brands, die in mehreren Hallen zu finden sind, gehören Namen wie Bruno Premi, Donna Carolina, Maripé, Nero Giardini aus Italien, Unisa aus Spanien, Mephisto aus Frankreich, Jack & Jones Footwear aus Dänemark, Gordon & Bros, und Marc O’Polo aus Deutschland. Spannende Neuzugänge sind u.a.: Colors of California aus Italien, Mascolori aus den Niederlanden und die deutsche Marke Digel sowie das US-
Brand Hush Puppies.

Comfort Zone
Über die ›Alte Federnfabrik‹ und die Hälfte der ›Glühofenhalle‹ erstreckt sich die Comfort Zone mit großen Marken wie Berkemann, Finn Comfort, Josef Seibel, Marc und Romika. Die Komfortschuh-Marke Joya Schuhe aus der Schweiz ist einer der Neuaussteller. 

In der Edelstahlhalle angesiedelt, zeigt sich Markenvielfalt für Kinderschuhe. Die Agentur Tonino Capurro kommt beispielsweise mit Colors of California, Genuins-Gab-Al, Tommy Hilfiger und Verdecchia. Generell sind hier Länder wie Italien, Frankreich, Portugal und die Niederlande mit spannenden Brands wie Bisgaard, Braqueez, Easy Peasy, Naturino, Noel und Primigi vertreten.

Impression von der Messe. - Gallery SHOES

Ebenfalls neu dabei, das niederländische Label Go4it und Pepe Shoes aus der Schweiz. Weitere Kollektionen sind über alle Zonen verteilt an den Ständen von Marken zu finden, die, wie z. B. Kangaroos mit der neuen Linie Rooskickx Kinderschuhe als Teil ihrer Range präsentieren.

Urban Zone
Urban-Brands sind in den Alten Schmiedehallen und der Blankstahlhalle zu finden. Zu den Neuzugängen gehören Marken wie Antony Morato aus Italien, Pavement aus Portugal und US Polo aus Deutschland.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresMode - SchuheMode - VerschiedenesLuxus - AccessoiresLuxus - SchuheMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN