Gant: Neuer Kreativ-, Marketing- und Vertriebschef

Seit ein paar Monaten weht ein frischer Wind durch die Führungsetagen von Gant. Die amerikanische Marke mit Sitz in Schweden verabschiedete sich zunächst von ihrem Kreativdirektor Christopher Bastin und dann von ihrer Marketingchefin Caroline Roth.


Matthew Wood war für Diamond G und Rugger tätig, nun wird er Kreativdirektor von Gant – Gant - Gant

Patrik Nilsson, der Mitte 2014 zum CEO der Devanlay-Tochter ernannt wurde, hat der Marke seinen Stil aufgeprägt. Zunächst überarbeitete er die Vision des Labels und richtete dessen Marketingbestrebungen wieder stärker auf die Hemden aus. Weiter entschloss er sich für den Zusammenschluss der verschiedenen Linien unter einem einzigen Dach, um der Marke ein neues Retailkonzept zu bieten: The House of Gant.

Der Gant-Chef schlägt nun ein weiteres neues Kapitel auf und setzt ein neues Führungsteam zusammen. Die kreative Leitung geht an den Designer Matthew Wood, der seit etwas über einem Jahr für die Linien Diamond G und Rugger zuständig war. Er verdiente sich seine Sporen bei Savile Row ab, arbeitete danach für DKNY in den USA und SABA in Australien und war ebenfalls für verschiedene britische Label tätig (Reiss, Hardy Amies, …).

Die Linien Diamond G und Rugger sowie die Hemden der Marke werden Gunnar Hedendahl anvertraut, der seit 2010 Vertriebs- und Marketingchef der skandinavischen Marke Oscar Jacobson war.

Wood und Hedendahl werden direkt an den neuen Marketingchef berichten, der seine Funktion im Juni antreten wird. Es handelt sich um Brian Grevy, der bei Adidas Karriere machte und zuletzt die Training-Abteilung des Herzogenauracher Labels überblickte.

Auch Patrik Söderström zählt zu den neuen Mitarbeitern von Gant. Der bislang für Luxottica Nordamerika zuständige Manager übernimmt ab Mai 2016 die Aufgaben des globalen Vertriebschefs von Gant.

Im September 2015 erzielte Gant konzernangaben zufolge einen Gesamtumsatz von 875 Millionen Euro, mit einer Tätigkeit in 70 Ländern. Das Unternehmen verfügte über mehr als 750 Verkaufsstellen und wurde in 4000 ausgewählten Multibrand-Stores geführt.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN