×
2 348
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Merchandising Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.05.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gap hebt dank steigender Kauflust die Prognosen für 2021 an

Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.05.2021

Gap Inc. hat seine Umsatz- und Gewinnprognose für 2021 angehoben und rechnet mit einer anhaltenden Nachfrage nach neuen Kleidungsstücken, da die Menschen nach einem Jahr pandemiebedingter Zurückhaltung wieder mehr ausgehen.

Der Nettoumsatz im ersten Quartal stieg im Vergleich zum Vorjahr um 89% auf 3,99 Mrd. US-Dollar und übertraf damit die Erwartungen von 3,45 Mrd. US-Dollar - Gap Inc


Die Aktien des in San Francisco ansässigen Einzelhändlers, die in diesem Jahr um fast 75% zugelegt haben, stiegen am Donnerstag im erweiterten Handel um 2%, nachdem Gap einen Gewinn für das erste Quartal ausweisen konnte.

Im vergangenen Jahr hatte Gap mit den Auswirkungen der Gesundheitskrise zu kämpfen, die auf Jahre schwacher Umsätze aufgrund des intensiven Wettbewerbs und der Verlagerung zum Online-Shopping folgte.

Seit der letztjährigen Talsohle hat Chief Executive Officer Sonia Syngal daran gearbeitet, den Marken des Unternehmens durch Partnerschaften mit Prominenten wieder Aufwind zu verschaffen – darunter eine Kooperation mit Yeezy des Rappers Kanye West und der olympischen Turnerin Simone Biles. Außerdem wurde der Fokus verstärkt auf den Online-Verkauf gerichtet.

"Wir beobachteten ein Wiederaufleben der Sommermode mit Kleidern, was zeigt, dass die Kunden die Krise hinter sich lassen und ihren Stil zum Ausdruck bringen wollen", sagte Syngal.

Sie erwartet, dass die digitalen Verkäufe auch dann anhalten werden, wenn die Besucherzahlen in den Geschäften wieder zunehmen, und dass die Nachfrage nach Active- und Fleece-Bekleidung steigen wird, da die Menschen auch weiterhin nicht auf Komfort und Bequemlichkeit verzichten wollen.

Gap rechnet für das Geschäftsjahr 2021 mit einem Umsatzwachstum im unteren bis mittleren Bereich von 20% gegenüber dem Vorjahr, verglichen mit der vorherigen Prognose eines Anstiegs im mittleren bis hohen Zehnerbereich.

Analysten hatten laut IBES-Daten von Refinitiv mit einem Umsatzwachstum von 17,8% gerechnet.
 
Gap erwartet einen verwässerten Gewinn zwischen 1,55 und 1,70 US-Dollar je Aktie, gegenüber der vorherigen Prognose von 1,20 bis 1,35 US-Dollar.
 
Der Nettoumsatz stieg im ersten Quartal um 89% auf 3,99 Mrd US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr und übertraf damit die Erwartungen von 3,45 Mrd US-Dollar.
 
Der Nettogewinn belief sich auf 166 Mio US-Dollar, nach einem Verlust von 932 Mio US-Dollar. Auf bereinigter Basis verdiente Gap 48 Cents je Aktie.

© Thomson Reuters 2021 All rights reserved.