×
719
Fashion Jobs
PUMA
Junior Purchaser Footwear
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager Business Process Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DRESDEN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · LEIPZIG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · HAMBURG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · KÖLN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · STUTTGART
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DÜSSELDORF
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · BERLIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Sales Planning Manager Central Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Ecommerce Product Manager Apps (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung ·
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales Executive (M/W/D) Luxury Sportswear Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Ecommerce User Experience Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Head of bu Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
25.11.2020
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gap: Verbesserung der vergleichbaren Umsätze dank Athleta und Old Navy und neuer CEO für Banana Republic

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
25.11.2020

Das amerikanische Modeunternehmen Gap Inc. meldete am Dienstag dank einer starken Performance der Marken Athleta und Old Navy einen 5%igen Anstieg des vergleichbaren Umsatzes im dritten Quartal.

Old Navy und Athleta verzeichneten im 3. Quartal ein solides Wachstum - Instagram: @oldnavy


Für das dritte Quartal, das am 31. Oktober 2020 endete, belief sich der Nettoumsatz des Unternehmens mit Sitz in San Francisco auf 3,9 Millionen US-Dollar und blieb damit im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres unverändert. Dies spiegelte einen 20-prozentigen Rückgang der stationären Verkäufe wider, der durch einen 61-prozentigen Anstieg der Online-Verkäufe ausgeglichen wurde, die 40 Prozent der Gesamteinnahmen von Gap in diesem Quartal ausmachten.
 
Die Marke Old Navy des Einzelhändlers verzeichnete Zuwächse von 15% bzw. 17% bei den Netto- und vergleichbaren Umsätzen, wobei die Zunahme des Online-Geschäfts einen wesentlichen Beitrag zu diesem Wachstum leistete.

Bei Athleta stieg der Nettoumsatz um 35%, während der vergleichbare Umsatz um 37% zunahm – die stärkste Verbesserung in der Geschichte der Marke. Neben den starken digitalen Verkäufen, die im Quartal mehr als 50% der Einnahmen ausmachten, profitierte die Marke auch von ihrer jüngsten Expansion in den Maskenverkauf.
 
Im Gegensatz dazu verzeichnete die gleichnamige Vorzeigemarke von Gap einen Rückgang der vierteljährlichen Nettoumsätze um 14% und einen Rückgang der vergleichbaren Umsätze um 5%. Der Nettoumsatz von Banana Republic sank um 34%, während der vergleichbare Umsatz der Marke um 30% zurückging.

Der Nettogewinn für das Quartal belief sich auf 95 Millionen US-Dollar oder 0,25 US-Dollar pro verwässerter Aktie, verglichen mit einem Gewinn von 140 Millionen US-Dollar oder 0,37 US-Dollar pro verwässerter Aktie im Vorjahreszeitraum.

"Unsere Ergebnisse des dritten Quartals spiegeln die Umsetzung unseres Power Plan 2023 wider", kommentierte Gap Inc. CEO Sonia Syngal in einer Pressemitteilung. "Da sich unsere Teams auf Umsatzwachstum und die Rückkehr zur Rentabilität konzentrieren, haben wir Investitionen in die Nachfragesteigerung getätigt, die das Engagement vorantreiben, insbesondere in diesem unruhigen Markt, da die Kunden vertrauenswürdige Marken suchen, um einfache und sichere Einkaufsmöglichkeiten zu bieten."

Der Nettoumsatz von Gap Inc. betrug im bisherigen Jahresverlauf 9,4 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang um 19,9 % gegenüber dem Vorjahr von 11,7 Millionen US-Dollar entspricht. Der Nettoverlust für den Zeitraum betrug 899 Millionen US-Dollar oder 2,41 US-Dollar pro verwässerter Aktie, verglichen mit einem Nettogewinn von 535 Millionen US-Dollar oder 1,41 US-Dollar pro verwässerter Aktie in den ersten neun Monaten des vorherigen Geschäftsjahres.

Das Unternehmen hat außerdem die Ernennung von zwei neuen Führungskräften bekannt gegeben. Mit Wirkung vom Januar 2021 tritt Asheesh Saksena als Chief Growth Officer, einer neu geschaffenen Position, die sich auf die Leitung der Wachstumsinitiativen des Einzelhändlers konzentriert, dem Führungsteam des Konzerns bei.

Nachdem er zuletzt als Präsident von Best Buy Health tätig war, leitete Saksena zuvor Strategie- und Wachstumsinitiativen bei Cox Communications, Time Warner Cable und Accenture.

Darüber hinaus tritt Sandra Stangl dem Unternehmen als Präsidentin und CEO von Banana Republic bei. In dieser Funktion wird sie ab Dezember 2020 die Neupositionierung der Marke mit leiten.

Zuletzt war Stangl Mitbegründerin und Chief Merchant von MINE, einem Home Business, das auf einem innovativen Pure-Play-Modell basiert. Davor war die Führungskraft 23 Jahre lang bei Williams Sonoma in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Präsidentin von Pottery Barn Brands. Während dieser Zeit führte sie die Marken Pottery Barn Kids und Pottery Barn Teen ein.

"Mit der Einstellung von Asheesh und Sandra, zwei starken Branchenexperten, habe ich noch größeres Vertrauen in unsere Fähigkeit, unseren Power Plan 2023 zu erfüllen, während wir das Unternehmen in die Zukunft lenken", sagte Syngal.

Aufgrund der anhaltenden Unsicherheit im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie legte Gap keinen detaillierten Finanzausblick für das vierte Quartal oder das gesamte Finanzjahr vor. Nichtsdestotrotz gab das Unternehmen an, dass der Nettoumsatz für das vierte Quartal voraussichtlich gleich oder etwas höher als der des Geschäftsjahres 2019 sein dürfte.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.