×
2 477
Fashion Jobs
IRIS VON ARNIM GMBH
Trainee / Werkstudenten Aus Dem Bereich Wirtschaftsinformatik (All Genders)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Project Manager s/4 Hana & Digital Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
HIGHSNOBIETY
Senior Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Freelance Retail Operations Manager/ Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Head of Retail (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
CHRIST
(Junior) Account Manager International (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
PUMA
Manager Commercial Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) – Bereich DOB Premium & Contemporary
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Brand Manager Marketing (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
VALMANO
Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
ARMEDANGELS
Senior Produktmanager*in (w/m/d) Flat Knit
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
IT-Projekt Manager (w/m/d) Supply Chain Solutions
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
User Experience (UX/UI) Lead (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Praktikant*in im Content Management (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Marketplace Business Development Specialist (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Digital Growth Director (f/m/d)
Festanstellung · KÖLN
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
31.07.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Geox setzt Verlust im ersten Halbjahr fort

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
31.07.2019

Der Verlust von Geox setzt sich fort. Nachdem die Marke das Jahr 2018 mit einem Verlust von 6,5 % und das erste Quartal 2019 mit einem Rückgang von 1,3 % abschloss, wies das Unternehmen für die ersten sechs Monate des Jahres einen Umsatz von 399,4 Mio. Euro aus – 3,5 % weniger als im Vorjahr. Das EBITDA sank um fast 26 % auf 18,7 Mio. Euro.

Geox schließt das erste Halbjahr mit einem Verlust von 3,5 % ab - geox.com

 
Das Unternehmen führt diese Ergebnisse auf die ungünstigen Witterungsbedingungen im April und Mai zurück, die den Beginn der Saison Frühjahr/Sommer 2019 verzögerten, sowie auf eine Rationalisierung des Franchise-Netzes, das im vergangenen Jahr um 10 % schrumpfte. Die Zahl der direkt betriebenen Filialen stieg hingegen von 436 Ende Juni 2018 auf 448 Ende Juni dieses Jahres.
 
Der Großhandel, der 46,5 % des Konzernumsatzes ausmacht, sank um 2,8 %, während der Einzelhandel, der 44 % der Gesamterlöse darstellt, leicht wuchs (+0,8 %). Der Franchising-Kanal sank, auch aufgrund der oben genannten Schließungen, um 21,9 % auf 37,9 Mio. Euro, während der direkte E-Commerce weiter wuchs, mit einem Plus von 25 % im ersten Quartal und 26 % im zweiten.

Rückgänge in allen Hauptmärkten: Italien (29,1 % des Konzernumsatzes) sank auf 116,2 Mio. (-6,5 %), wiederum aufgrund der Rationalisierung des Vertriebsnetzes; Europa (43,8 % des Umsatzes) auf 174,8 Mio. (-2,8 %) und Nordamerika auf 22,1 Mio. (-8,6 %), jedoch mit einem Online-Wachstum von 36 %.
 
Aufgeschlüsselt nach Produktkategorien verzeichneten Schuhe  mit 91,2 % des Umsatzes das Hauptgeschäftsfeld von Geox <<<14>>>– einen Rückgang um 3,3 % auf 364,3 Mio. Euro. Auch Bekleidung sank um 5,8 % auf 35,2 Mio. Euro, trotz einer positiven Entwicklung in den direkt betriebenen Filialen mit einem Plus von 18 %.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.