×
2 200
Fashion Jobs
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Sourcing Buying
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
PUMA
Senior Manager Warehousing Wholesale
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ETIENNE AIGNER AG
Junior Online Marketing Manager (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MUNICH
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Pmo - Business Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
Reuters
Veröffentlicht am
30.06.2009
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gericht gibt J&J in Milliarden-Patentstreit recht

Von
Reuters
Veröffentlicht am
30.06.2009

New York (Reuters) - Ein US-Gericht hat einer Patentklage des Pharmaherstellers Johnson & Johnson stattgegeben und den Konkurrenten Abbott zur Zahlung von 1,67 Milliarden Dollar verdonnert.

Johnson & Johnson
Quelle: Reuters

Das Urteil zeige, dass das Patent für das Arthritis-Medikament Remicade nach wie vor gültig sei, erklärte Johnson & Johnson am Montag. Die Klage richtete sich gegen das Konkurrenz-Medikament Humira von Abbott, das wie Remicade mehr als eine Milliarde Dollar Umsatz im Jahr macht.

Abbott kündigte Berufung an. "Wir sind enttäuscht über dieses Urteil und wir sind zuversichtlich, dass unser Fall gute Aussichten hat und wir uns bei einer Berufung durchsetzen werden", sagte ein Firmensprecher. Eine Sprecherin von Johnson & Johnson wollte sich zu den Details des Rechtsstreits nicht äußern.

Remicade, das schon seit vielen Jahren auf dem Markt ist, ist ein Zugpferd für das Arzneimittelgeschäft von Johnson & Johnson. Allein im ersten Quartal erwirtschaftete der Konzern mit der Arznei einen Umsatz von 1,03 Milliarden Dollar. Das Konkurrenzpräparat Humira von Abbott ist dagegen jüngeren Datums. Auch Humira ist ein Blockbuster. Im ersten Quartal erwirtschaftete Abbott damit einen Umsatz von 1,02 Milliarden Dollar.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.