×
11 647
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Principle Product Manager (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
ZALANDO
Principle Product Manager (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
ZALANDO
Werkstudent HR Business Partner (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
Product Safety Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product - Search & Personalisation (All Genders)
Festanstellung · DUBLIN
BREUNINGER
Country Manager:in Österreich & Schweiz // E-Commerce // Remote Möglich
Festanstellung · BERLIN
HUGO BOSS AG
Praktikum Sales Controlling & Business Development Central & Eastern Europe (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Quality Consultant Materials (M/F/D) 1
Festanstellung · METZINGEN
GANT
Business Controller (M/W/D)
Festanstellung · HOLZWICKEDE
DEICHMANN
Security Monitoring Expert (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
Werbung
Veröffentlicht am
19.11.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gerry Weber veröffentlicht Nachhaltigkeitsagenda

Veröffentlicht am
19.11.2021

Bei Gerry Weber will man die eigenen Nachhaltigkeitsziele transparenter und messbar machen. Dafür hat das westfälische Modeunternehmen jetzt eine aktualisierte Nachhaltigkeitsagenda veröffentlicht, die konkret und detailliert darstellt, welche Meilensteile in welchen Bereichen bis wann erreicht sein sollen.

Auch für eine erfolgreiche Börsennotierung des Unternehmens wird das ThemaNachhaltigkeit immer wichtiger. - GERRY WEBER


Basis der Nachhaltigkeitsagenda ist eine Matrix mit fünf definierten Handlungsfeldern, die insgesamt 25 Nachhaltigkeitsziele umfassen. Zu den Zielen gehören z.B. die Klimaneutralität der Unternehmenszentrale in Halle bis 2023, das Vorantreiben der Kreislaufwirtschaft und die sukzessive Erhöhung nachhaltiger Rohstoffe in den einzelnen Produkten, u.a. ein 100- prozentiger Anteil ökologischer Baumwolle bis 2025.

Aus Sicht von CEO Angelika Schindler-Obenhaus sei man auf dem richtigen Weg, rede aber zu wenig darüber: "Megatrends, wie der Klimawandel und weitere globale Herausforderungen begleiten unsere tägliche Arbeit in allen Bereichen des Unternehmens. Nach meinem Antritt bei Gerry Weber habe ich festgestellt, dass Nachhaltigkeit zwar schon seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil ist, wir aber zu wenig dazu kommunizieren", erläutert die  Vorstandsvorsitzende, die auch den Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) unter der Leitung von Annette Koch verantwortet.

Vorgefunden habe sie die wichtigen Energie- und Umweltzertifikate ISO50001 und 14001, die Mitgliedschaft im Textilbündnis sowie das GOTS-Zertifikat und das Label "I Wear I Care", das Produkte mit einem Mindestanteil nachhaltiger Rohstoffe von 50 Prozent kennzeichnet. Darüber hinaus bestünden Mitgliedschaften in wichtigen Bündnissen, wie z.B. der Amfori BSCI, wo es um faire Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern gehe.

"Der nächste Schritt musste jetzt eine in der Gesamtstrategie fest verankerte Agenda sein, die uns zur konkreten Umsetzung weiterer ambitionierter Ziele bringt und die neu entwickelten Werten, Bedürfnissen und Ansprüchen genügt. Neue Denkweisen und Konzepte sind gefragt, um Unternehmen – für die Zukunft und den gesellschaftlichen Wandel genügend –, aufzustellen", so Schindler-Obenhaus.

Auch für eine erfolgreiche Börsennotierung des Unternehmens wird das Thema Nachhaltigkeit – insbesondere vor dem Hintergrund der in 2023 anstehenden Refinanzierung – immer wichtiger. "Mit unserer Nachhaltigkeitsagenda lassen wir uns jährlich messen: Wie ökologisch, sozial und verantwortungsvoll agieren wir und welche Fortschritte haben wir erzielt? Auf dieser Grundlage können wir dann in den Dialog mit aktuellen und potentiellen
Aktionären treten", fügt CFO Florian Frank hinzu.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.