×
1 985
Fashion Jobs
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
CRM Specialist
Festanstellung · BRESLAU
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
LIMANGO
Online Marketing Manager/ Brand Manager (M/W/D) / Influencer & Marketing Projects
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager/ Direct Marketing Manager/ Online Marketing Manager (M/W/D) Tell-A-Friend Programm / Ecommerce
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
(Junior-) Business Analyst im Einkauf (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Leiter (M/W/D) Disposition Und Steuerung im Einkauf
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Werkstudent (M/W/D) Data Analytics/ Business Analytics
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager (M/F/D) Limango Netherlands
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Product Owner Checkout (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Director Information Security (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
25.10.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gerry Weber: Wirbel um Insolvenzplan

Veröffentlicht am
25.10.2019

Das Insolvenzverfahren von Gerry Weber gerät offenbar ins Stocken. Berichten der Tageszeitung "Neue Westfälische" zufolge haben vier Aktionäre Beschwerde gegen den Insolvenzplan eingelegt, den die Gläubiger Mitte September mit großer Mehrheit eigentlich abgesegnet hatten. 

Foto: Gerry Weber


Wie die "Neue Westfälische" schreibt, seien darunter auch Unternehmensgründer Gerhard Weber und Sohn Ralf Weber, der von 2015 bis 2018 auf dem CEO-Posten des Unternehmens saß und dem im Zusammenhang der Unternehmenspleite mittlerweile sogar Insolvenzverschleppung vorgeworfen wird. 

Mit den aktuellen Beschwerden wollten Vater und Sohn allerdings versuchen Ansprüche aus ihrer ehemaligen Tätigkeit im Aufsichtsrat geltend zu machen, zitiert die Tageszeitung einen Gerichtssprecher. Beide treten mit ihrer Beschwerde also nicht als Aktionäre auf. 

Ursprünglich geplant war, dass die Finanzinvestoren Robus Capital Management und Whitebox Advisors, die dem Börsenunternehmen im ersten Schritt mit einer Kapitalspritze von 49,2 Millionen Euro unter die Arme gegriffen hatten, neue Eigentümer werden.

Aus der der Insolvenzmasse soll zumindest ein Drittel der Verbindlichkeiten der Gläubiger bedient werden. Die Aktionäre als bisherige Eigentümer des verschuldeten Konzerns dürften dagegen leer ausgehen, da die Forderungen nach Konzernangaben nicht komplett bedient werden können.

Sachwalter Stefan Meyer rechnete vor kurzem noch damit, dass das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung in diesem Jahr aufgehoben und die Sanierung außerhalb des Insolvenzverfahrens abgeschlossen werden könne. Gerry Weber mit immer noch mehr als 3600 Arbeitsplätzen könne in seinen Kernstrukturen erhalten bleiben, sagte Meyer laut einer Pressemitteilung.

Vorstandssprecher Johannes Ehling sprach von einer großartigen Nachricht, um bei der Neupositionierung des Unternehmens "so richtig durchzustarten". Jetzt heißt es hingegen wohl eher: abwarten. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.