×
2 431
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Emea Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Showroom Content Manager Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Specialist Marketplace Management Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Trading Manager Marketplaces Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager* Private Label DACH
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HUGO BOSS
Expert IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Influencer Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Licensed Business Teamsport
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Scm Finance - hq Planning & Analysis
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany South
Festanstellung · München
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany North
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Operativer Controller (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Social Media & Campaign Management
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
HR Specialist Compensation & Benefits (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
IT Specialist Apple (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
16.01.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Geschäftiger Auftakt in Berlin

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
16.01.2013



In großer Erwartung auf Big Time: Eröffnung des Flughafens Tempelhofs
Der erste Tag, jetzt also Dienstags, ist nach wie vor Bread & Butter Tag: Das Ambiente der Hangars wirkte insgesamt familiärer, auch wenn es in der Urban Base immer noch die abgeschotteten Stände der Big Brands gab. Die Schärfung des Profils wurde sichtbar, wenn man auf der Suche nach Neuem war. Wie immer war der Besucherandrang enorm, wenn gefühlt auch nicht so ganz stark wie in den letzten Saisons. Das könnte daran liegen, dass viele Fachbesucher draußen in Schönefeld erst mal schauten, was Berlin dort Neues zu bieten hat.


Rege Frequenz auf der Panorama
Mittags waren die Gänge in der Haupthalle B des ExpoCenter Airport, in der die Panorama ihren Einstand gab, sehr gut gefüllt: Unternehmen wie Laurèl, Marc Cain, Airfield oder auch s.Oliver Selection zeigten sich sehr zufrieden mit der Besucherfrequenz. Auch Panorama-CEO Jörg Wichmann war überwältigt: „Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Unsere Aussteller konnten ihren Kunden mobilisieren.“. In den angrenzenden Hallen A und C startete es zunächst eher ruhiger. Kleinere, unbekanntere, aber durchaus sehenswerte Labels aus dem Auslang wie Nile aus der Schweiz, AldoMartins und AMS pure aus Barcelona oder Nissa aus Rumänien hatten es schwer gegen die deutschen Schwergewichte aus Halle B anzutreten. Man hofft auf die kommenden zwei Tage. Die eher kommerziellen Denim- und Casualbrands wie Timezone, M.O.D. und Camp David zeigten sich aber durchaus zufrieden mit dem Auftakt.  M.O.D. trauert der Bread & Butter weniger hinterher als anfangs gedacht, denn die Qualität der Besucher auf der Panorama war bislang „sehr gut“. H.I.S. Brand Manager Lutz Mai schwärmte davon, dass er schon vor der Eröffnung begeistert war. „Hier wurde vieles richtig gemacht. Es ist top-organisiert. Diese Messe für die Mitte hat dem Markt gefehlt“. In der Tat wird sich Wichmann wohl von vielen Seiten anhören, dass er mit seiner Messe die Lücke schließt, die mit dem Untergang der CPD entstanden ist. Kein schlechtes Feedback nach einem Premieretag...


Großer Andrang auch auf der Premium
Auch die Premium startete mit viel Besucherandrang in die zehnjährige Jubiläumsausgabe. Die Besucherfrequenz sei enorm gewesen: „Bereits kurz nach dem offiziellen Start um zehn Uhr waren die Hallen voll und es wurden die ersten Aufträge geschrieben“, erklärte Veranstalter Norbert Tillmann. Dies bestätigte auch Helmfried Strupat von Best Sales, der dort Better Rich vertritt: „Unbelievable! Wir sind bislang sehr zufrieden.“ Andererorts war man nicht ganz so überzeugt: Am Stand von J Brand blieb es den ganzen Tag eher ruhiger, dagegen konnte das kalifornischen Label Wildfox trotz geringerer Frequenz einige Neukunden gewinnen. „Die Qualität der Besucher und die Atmosphäre stimmen hier einfach“, so die zuständige Agentur Unifa, die beiden Labels in Deutschland vertritt. Die Premium ist und bleibt die Messe der Wahl für High Fashion, so das Fazit vieler Besucher und Aussteller.

Fotos: Bread & Butter, Premium Exhibitions, DW

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Denim
Messen