×
878
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
C&A
Sap Hcm Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce Payment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
M·A·C
Product Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Munich
HEADHUNTING FOR FASHION
Consultant / Headhunter - All Genders Welcome
Festanstellung · DÜSSELDORF
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf DOB (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Produktmanager (w/m/d) Bereich Wäsche
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Wäsche (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Produktmanager Fashion (w/m/d)
Festanstellung · Essen
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
18.05.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gewinnwarnung: Esprit rechnet mit roten Zahlen

Von
DPA
Veröffentlicht am
18.05.2015

Der Modekonzern Esprit erwartet im laufenden Geschäftsjahr einen erheblichen Verlust. Grund dafür seien nicht zuletzt Firmenwertabschreibungen in Höhe von knapp 300 Millionen Euro auf das Chinageschäft, berichtet das Unternehmen in einer am Montag veröffentlichten Gewinnwarnung. In China hatte das Unternehmen zuletzt zweistellige Umsatzrückgänge verbucht.

CEO Jose Manuel Martinez


Aber auch operativ rechnet das Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr 2014/2015 (30. Juni) mit roten Zahlen. Hier mache sich vor allem der ungewöhnlich warme Winter in Europa und der daraus resultierende schlechte Abverkauf der Herbst/Winterkollektionen bemerkbar, berichtete Esprit.

Trotz der Gewinnwarnung verfüge das Unternehmen über eine gesunde finanzielle Basis, die es dem Konzern erlaube, die geplante Neuausrichtung abzuschließen und für eine Umsatzerholung zu sorgen, betonte der Chef der Esprit-Gruppe Jose Manuel Martinez. Esprit verfüge über einen Nettofinanzmittelbestand von 554 Millionen Euro und sei schuldenfrei.

Copyright © 2021 Dpa GmbH