Giorgio eröffnet das neue Armani Caffè und inszeniert Emporio-Show

Donnerstag war ein arbeitsreicher Tag für Giorgio Armani, der seine neueste Emporio-Show am Morgen inszenierte, sein radikal überarbeitetes Armani-Café eröffnete und die Modewoche auf einer After-Party in seinem persönlichen Nachtclub in Mailand feierte.

Das Interieur des Cafés - Photo: Emporio Armani Caffè & Ristorante

Sein neues Caffè befindet sich im wichtigsten internationalen Flaghip-Store von Armani in der 31 Via Manzoni, einem ganzen Stadtviertel, zu dem das Debüt-Armani-Hotel, Armani Dolce, das Restaurant Nobu sowie Blumen- und High-Tech-Gadget-Läden gehören.
 
"Ich wollte es eher zu einem  Late Night Spot machen", sagt Armani über sein kürzlich vergrößertes Caffè, das mit grünen Terrazzoblüten, passenden Stoffwände und einer Ästhetik umgesetzt wurde, die es schafft, Giorgios Lieblingsdesignzeit – die 30er Jahre – mit einer schlanken Mailänder Moderne neu zu interpretieren.
 
Der neue Raum umfasst einen Raucherbereich, der dazu beitragen soll, die Kunst der Konversation der immer wortgewandteren Mailänder aufrechtzuerhalten, und einen eleganten Raum im Obergeschoss für Abendessen, in dem italienische Gerichte, wie beispielsweise ein köstliches Risotto mit würzigen Jakobsmuscheln, angeboten werden.
 
Zu Beginn des Tages präsentierte der Designer die Herbstkollektion 2019 von Emporio Armani.

Show ansehen
Emporio Armani - Herbst/Winter 2019 - Womenswear - Mailand - © PixelFormula

Unter dem Titel "Freestyle" gipfelte sie in einem unvergesslichen Bild einer Partitur von Models, die in Rot über den Laufsteg marschieren – von scharlachroten Frou Frou Cocktailkleidern und Ferrari Leggings über purpurrote Gatsby Flapperkleider und himbeerrote Jacken. Sogar das riesige Emporio-Adler-Logo war in leuchtendem Neonrot gehalten.

Wenn Rot nicht unbedingt nach einer Armani-Farbe klingt, dann weil sie es selten ist. Tatsächlich fühlte es sich abgesehen vom pfiffigen Finale wie ein Designer an, der zu sehr versucht, hip zu sein. Giorgio wollte in dieser Saison eindeutig Risiken eingehen, und manchmal schien dies zu gelingen, wie bei den charmanten, maßgeschneiderten Boleros und Denim-Jumpsuits.
 
Aber irgendwie sind Latex-Leggings unter knalligen Blumenmänteln nicht das, was uns in den Sinn kommt, wenn wir an die Marke Emporio Armani denken.

Das war später am Abend allerdings weniger von Bedeutung, als das Armani-Gefolge nach der feierlichen Eröffnung des neuen Caffè in den Keller des riesigen Flagship-Stores hinabstieg, um im Armani Privé Nachtclub bis in die frühen Morgenstunden zu tanzen.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - VerschiedenesGastronomieLifestyle - VerschiedenesModenschauenKreation
NEWSLETTER ABONNIEREN