×
11 327
Fashion Jobs
DOUGLAS
Senior Manager – Indirekter Einkauf (W/M/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
HEADHUNTING FOR THE BEST GMBH
Marketing Manager Global Strategy Lifestyle Brand (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Senior Director Planning, Buying & Trading (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
ZALANDO
Supply Chain Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
MIRIAM ERNST CONSULTING
(Junior) Social Media Manager
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Team Assistant (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THOMAS SABO
Area Sales Manager (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
HUGO BOSS AG
IT Consultant - Product Information Management (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
OBERPOLLINGER
Elektriker (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ZALANDO
Senior Backend Engineer - Purchase Risk Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product - Member Acquisition Zalando Plus (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
COMMA,
Sales Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
CALZEDONIA GROUP
Expansion Manager (M/W/D) in Der Retail-Branche
Festanstellung · HAMBURG
ESPRIT
E-Commerce Site Experience Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
FALKE
Marketplace Manager (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
KADEWE
Visual Merchandising Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
CECIL
District Manager (M/W/D) Region Leipzig
Festanstellung · LEIPZIG
ZALANDO
Junior Manager Claims & Operations Control Tower - Zalando Premium Logistics (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
THOMAS SABO
Recruiting Manager Stores (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
S.OLIVER
Teamleader Accounts Payable (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
CHRIST
Demand- / Projektmanager IT (M/W/D) – Schwerpunkt Service-Werkstatt
Festanstellung · HAGEN
NEWELL
Marketing Specialist - Brand & Customer Activation (M/F/D)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
18.10.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Givaudan kreiert in China Düfte mit Hilfe künstlicher Intelligenz

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
18.10.2022

In China, das in den kommenden drei Jahren zum zweitgrößten Absatzmarkt für Luxusparfüms aufsteigen dürfte, startet die Schweizer Givaudan-Gruppe ein innovatives neues Projekt. Das auf Parfüms und Düfte spezialisierte Unternehmen führt in China über eine Zusammenarbeit mit dem Innovationszentrum von Tmall (TMIC) einen Duftkreationsdienst ein, der auf künstlicher Intelligenz basiert.


Der Sitz von Givaudan in der Schweiz - DR


"Unser einzigartiges Co-Creation-Modell ermöglicht es den Marken, sich voll in den Entstehungsprozess der Parfüms einzubringen. Über einen visuellen Touchscreen können Kunden ihre olfaktorische Vision schnell konkretisieren. Der interaktive Vorgang findet in enger Zusammenarbeit mit unseren Parfümeuren statt, und stützt sich auf die aktuellsten Daten des TMIC und die unendlichen Kapazitäten von Carto“ (Anm. d. Red.: Tool, das sich auf AI stützt, um den Duftkreationsvorgang zu begleiten), erklärt Yaling Li, die bei Givaudan als Leiterin Parfüms für China und Südkorea zuständig ist.

Die Zusammenarbeit mit TMIC ist Teil der im Juni 2021 beschlossenen Partnerschaft zwischen Givaudan und Tmall. Durch die Plattform der chinesischen Alibaba-Gruppe soll der Entstehungsprozess von Parfüms beschleunigt werden. Bei diesem Verfahren werden Daten über das Konsumentenverhalten analysiert, um Trends vorwegzugreifen und für bestehende und neue Akteure schnell neue Produkte entwerfen zu können.

Mit der Umsetzung des neuen Projekts geht Givaudan noch einen Schritt weiter, indem die gesammelten Daten mithilfe künstlicher Intelligenz genutzt werden. Der Entstehungsprozess der Düfte wird dadurch auf fünf Schritte verkürzt: Eine kreative Phase für die Forschungs- und Analysearbeit, eine visuelle olfaktorische Erkundung, eine digitale Co-Creation von Parfüms durch die AI-gestützte Sampling-Technologie, der Vorschlag eines neuen Parfüms und schließlich die Validierung des neuen Produkts, inklusive Einführungsstrategie und Marketingplan.

Givaudan eröffnete im Jahr 2020 eine Parfümfabrik in China und stärkt mit diesem neuen Projekt seine olfaktorische Expertise in einem Land, das Düfte und Parfüms für sich entdeckt. In Europa, wo die Nutzung künstlicher Intelligenz kritischer hinterfragt wird, wurde bislang kein solches Projekt umgesetzt.

Zwischen Januar und September des laufenden Jahres verbesserte Givaudan seinen Umsatz wechselkursbereinigt um 6,1 Prozent auf CHF 5,4 Milliarden (EUR 5,6 Milliarden).

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.