×
720
Fashion Jobs
PUMA
Junior Purchaser Footwear
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager Business Process Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DRESDEN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · LEIPZIG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · HAMBURG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · KÖLN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · STUTTGART
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DÜSSELDORF
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · BERLIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Sales Planning Manager Central Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Ecommerce Product Manager Apps (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung ·
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales Executive (M/W/D) Luxury Sportswear Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Ecommerce User Experience Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Head of bu Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
08.06.2011
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Globale Bekleidungsproduktion steigt um 6%

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
08.06.2011



Nach einem aktuellen Bericht der United Nations Industrial Developement Organisation (UNIDO) stieg die weltweite Bekleidungsproduktion im ersten Quartal 2011 allen Preiserhöhungen für Rohstoffe und steigenden Energiepreisen zum Trotz um 5,98% an. Verglichen mit den Vorjahreswerten verbuchten vor allem die Entwicklungsländer einen starken Anstieg von 12,8%, während die Industrienationen 4,7% weniger produzierten. Von mehr als 20 Branchen, die die UNIDO beobachtet, ist das der auffälligste Rückgang. Die Entwicklungsländer hängten die Industrieländer dabei nicht nur bei der Bekleidungsproduktion, sondern auch bei der Textilproduktion und der Lederwaren- und Schuhproduktion ab, die durchschnittlich um 6,2% bzw. 11,02% anstiegen.
Bei den Entwicklungsländern ist China bei der branchenübergreifenden Produktion nach wie vor an erster Stelle zu verorten. Aber auch aufstrebende Wirtschaftsnationen wie die Türkei, Mexiko oder Indien verzeichnen gesteigerte Produktionskapazitäten in diversen Bereichen. Die nordafrikanischen Länder wie Tunesien und Ägypten mussten hingegen Einbußen hinnehmen. Industrieländer wie Deutschland, Frankreich oder Großbritannien legen branchenübergreifend ebenfalls zu. Verlierer sind Griechenland, Portugal und Spanien, die weiter unter den Auswirkungen der Finanzkrise leiden, sowie Japan, das aufgrund der Tsunami-Katastrophe weniger produziert.

Foto: via flickr

© Fabeau All rights reserved.