Grace Wales Bonner gewinnt LVMH 2016-Preis

Der Gewinner des diesjährigen LVMH Preis steht fest. Die Jury hat sich für Grace Wales  Bonner und ihr Label Grace Bonner entschieden. Gleichzeitig darf sich der Kanadier Vejas Kruszewski über den Sonderpreis für seine Marke Vejas freuen. 

Drei Looks der Gewinnerin Grace Wales Bonner - Instagram

Die junge Londonerin Grace Wales Bonner hat jamaikanische Wurzeln und beschäftigte sich in ihrer Kollektion mit der afrikanischen Kultur und die Position der Schwarzen in der heutigen Gesellschaft. 

Sie hat „die Jury mit ihrer eleganten Schneiderkunst sehr beeindruckt und auch durch ihre bestimmte Herangehensweise zwischen der europäischen und afrikanischen Kultur“, teilte Delphine Arnault, stellvertretende Geschäftsführerin von Louis Vuitton, in einer Pressemitteilung mit. 

Ein Preisgeld in Höhe von 300 000 Euro geht an Grace Wales Bonner, die zusätzlich ein Jahr lang Unterstützung in Form von Mentoring durch das französische Luxus-Unternehmen LVHM erhalten wird. 

Bonner ist Absolventin der bekannten St. Martins School und wurde erst vor Kurzem im Rahmen der British Fashion Week als beste Women- und Menswear-Designerin in der Kategorie Nachwuchstalent ausgezeichnet. Ihre Modenschau für Wales Bonner war in London bereits sehr gut besucht. 

Der Sonderpreis ist mit 150 000 Euro dotiert und ging an Vejas Kruszewski, auch er erhält ein Jahr lang Unterstützung durch den Luxuskonzern. „Die jüngste Kollektion von Vejas war geprägt von Reife und Sensibilität zugleich“, erläutert Delphine Arnault.

Mit Sitz in Toronto, zeigt Vejas Kruszweski, der aus Montreal stammt, seine Kollektionen während der Modewoche in New York. Die Marke Verjas spielt mit der Mischung von verschiedenen Genren. Zu Kaufen gibt es seine Kreationen weltweit von New York nach Tokyo über Los Angeles. 

Die hochkarätige Jury bestand aus den Designern J.W. Anderson, Nicolas Ghesquière, Marc Jacobs, Karl Lagerfeld, Humberto Leon und Carol Lim, Pheobe Philo, Riccardo Tisci und dem Geschäftsführer der LVHM Fashion Group Pierre-Yves Roussel und Delphine Arnault.

Übersetzt von Muna Ikk

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - VerschiedenesKreation
NEWSLETTER ABONNIEREN