×
12 303
Fashion Jobs
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
08.03.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Große Gefühle bei letzter Galliano-Schau für Dior

Von
DPA
Veröffentlicht am
08.03.2011

   Paris (dpa) - Am Ende der Dior-Schau traten statt des Designers John Galliano die Teammitglieder des Schneiderateliers in weißen Kitteln auf den Laufsteg. Es war ein bewegendes Finale einer ungewöhnlichen Präsentation am Freitag bei den Pariser Prêt-à-Porter-Schauen für Herbst/Winter 2011/12. Gezeigt wurde die letzte Kollektion Gallianos für das französische Modehaus - und in der Regel treten die Modemacher an Ende ihrer Schau vors Publikum, um den Applaus zu genießen. Doch der 50-jährige Brite war kurzfristig am Dienstag wegen antisemitischer Pöbeleien von Dior entlassen wurden.

Christian Dior, John Galliano
Toledano widmete die Kollektion all den «kleinen Händen», den Nähern oder Stickern, die sie gefertigt hatten. (Bild Pixel Formula)


   Ungewöhnlich an der Modenschau war auch, dass Dior-Chef Sidney Toledano eine Rede zu Beginn des Defilees hielt. Toledano erinnerte an die Werte des Hauses Dior und sprach sich gegen jede Form von Antisemitismus aus - in «Respekt vor den Opfern des Holocaust und der Würde aller Menschen». Er drückte auch seinen Schmerz über den Bruch mit Galliano aus und widmete die Kollektion all den «kleinen Händen», den Nähern oder Stickern, die sie gefertigt hatten. Sie hätten jetzt «ein schweres Herz», sagte er.

   Ansonsten herrschte bei den meisten betretenes Schweigen. Die wenigen, die vor der Schau etwas sagten, zeigten sich erschüttert. «Wir alle lieben ihn. Wir sollten ihn bedauern. Dennoch sind antisemitische Äußerungen unverzeihlich. Doch wir sind alle Menschen», sagte Andrew Leon Talley, Moderedakteur und in der Fashion-Szene eine Legende. Starfotograf Mario Testino ließ sich nur ein betroffenes «Ich finde es sehr traurig» entlocken.

   Die Kollektion selbst wirkte handwerklich äußerst gelungen. Inspiriert von britischen Dandys schwelgte sie in langen, schwingenden Silhouetten mit Maxi-Capes und Mänteln zu kurzen wippenden Röcken oder Knickerbocker-Hosen.

   Materialien wie Samt, Kaschmir, Chiffon und Pelz ließen das Ganze kostbar erscheinen. Dies alles wurde vorgeführt in Farben wie Burgunder, Lila, Pistazie und Dunkelbraun. Daneben gab es softe Seidenkleider mit Smok-Einsätzen oder Plissierungen in zarten Rosé-Tönen.

# dpa-Notizblock

## Internet - [Verband der Couture und des Prêt-à-Porter](http://www.modeaparis.com)

## Orte - [Dior-Schau](Musée Rodin)

* * * * Die folgenden Informationen sind nicht zur Veröffentlichung bestimmt

## dpa-Kontakte - Autorin: Stefanie Schütte - Redaktion: Petra Kaminsky, +49 30 285232292, dpa st xx yyzz n1 pky

Copyright © 2023 Dpa GmbH