×
950
Fashion Jobs
ADIDAS
Design Director Womens Running - Global Brands - Training And Core App (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Technology Consultant -Engineering Sap & Corporate (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Content Production (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Key Account Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Digital jr Key Account Manager North Europe (M/W/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
Project Manager Ecommerce Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Ecommerce Fulfillment Specialist (For Talent Pool)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager App Men bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager Acc bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global Outlet Buyer (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
Product Owner Api B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Senior Manager Merchandising (M/F/D) Training Until 02/22
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant 3d Creation to Manufacturing (M/F/D) For 3d Technologies 1
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Teamhead Buying Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
(Senior) Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PROZESSMANAGEMENT VERKAUF
Prozessmanager (w/m/d)
Festanstellung · Essen
SIDLER SA
Sales Representative / Germany
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
Team Leader Global Cooperations & Culture Sponsorship (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
C&A
Werkstudent Ecommerce Merchandise Management (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Manager Product Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Sales Coordinator (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
17.11.2020
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gucci enthüllt neue Kollektion in Online-Mini-Serie

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
17.11.2020

Am Montagabend launchte Gucci sein innovatives Modefilmfestival, in dessen Rahmen das Luxuslabel in der Mini-Serie "Ouverture of Something That Never Ended" seine jüngste Kollektion enthüllte. In diesem Zusammenspiel von Mode und Film führten der Kreativdirektor des Hauses, Alessandro Michele und der Filmemacher Gus Van Sant Regie.

 


Ouverture of Something That Never Ended handelt vom Alltag der italienischen Schauspielerin und Performance-Künstlerin Silvia Calderoni und spielt bei ihr zu Hause, in einem Café, einem Theater und einem Retro-Shop. Eine Wanderung durch Rom an einem Wochenende. Gezeigt wird die Mini-Serie von Montag, 16. November, bis Sonntag, 22. November.
 
Der Dreh in Rom und in anderen italienischen Regionen beanspruchte Michele und Van Sant im vergangenen Monat 20 Tage. Mit dabei waren Silvia Calderoni und ein paar Freunde des Designers, allesamt in Gucci gekleidet.

Den Auftakt zu Folge 1 "At Home" gibt Silvias Mitbewohnerin in einem Blumenkleid mit weißen Kniestrümpfen, Pumps und einer Baskenmütze. Verschlafen geht sie durch ihre Zwischenkriegswohnung. Daraufhin erscheint Calderoni durch ein Goldfischglas im ungemachten Bett, steht langsam auf, um ihre Haustiere zu füttern.


Gucci


Zum Frühstück trägt sie einen rassigen durchsichtigen Spitzenpyjama und schaut fern. In der spanischen Sendung diskutiert ein Mann angeregt über kolonialen Modernismus, wie es ist, sexuell andersdenkend zu sein und über die Schaffung eines alternativen Bewusstseins. Dann folgt der Beobachter der Schauspielerin auf die Toilette, wo er einen Blick auf ihren mit Mikro-Pailletten besetzten BH erhaschen kann. Eine Rockband – in Gucci-Trainingsanzügen und Rockerhemden – spielt bereits live im Wohnzimmer auf, während sich Silvia Calderoni noch die Zähne putzt.

Der TV-Kommentator, der vom spanischen Schriftsteller Paul B. Preciado gespielt wird, spricht Silvia daraufhin direkt an und warnt sie davor, dass es bei "dieser Revolution um Liebe geht". Er spricht nun Französisch und Englisch. Silvia antwortet ihm, indem sie Sätze wie "Facce di tulipano" auf Notizzettel schreibt und sie in die jüngste Gucci-Handtasche gleiten lässt.
 
Kaum endete die erste Folge, weihte das Modehaus aus Florenz sein GucciFest ein. Es handelt sich um eine Modefilmreihe, in der die Arbeit mehrerer unabhängiger Designer gezeigt wird: Ahluwalia, Shanel Campbell, Cormio, Charles De Vilmorin, JordanLuca, Mowalola, Yueqi Qi, Rave Review, Gui Rosa, Rui, Bianca Saunders, Collina Strada, Boramy Viguier, und Gareth Wrighton.

Am ersten Abend galt die Aufmerksamkeit jedoch ganz Silvia Calderoni. Sie ist in unabhängigen Theaterkreisen als vielgesehener Star bekannt. Besonders berühmt ist sie für eine Techno-Tanzeinlage im Kultfilm The Legend of Kaspar Hauser. Ein wahnsinniger Cowboy-DJ, Vincent Gallo, schreit sie an, während sie in der auf einer Felsenküste gedrehten Szene über den Bildschirm wirbelt. Der Film verzeichnete rund 1,2 Millionen Abrufe.

Abschließend trug Silvia Calderoni in der Eröffnungsfolge der surrealen Serie ein limonadefarbenes Abendkleid mit passendem Käppchen. Darin öffnete sie ihren Briefkasten, bevor sie ein Blumenkleid von einem Balkon auf die darunterliegende Straße gleiten ließ. Eine Gruppe behaarter Gucci-Fans spielte unten Basketball, ein Model erschien jedoch an ihrer Haustüre – und radelte auf einem Kinderfahrrad durch ihre Wohnung, während Mozarts Totenmesse erklang.



Gucci

 
Gus Van Sants bekannteste Filme sind Drugstore Cowboy und My Private Idaho (1991). Letzter sei für Alessandro Michele, wie er in einem Interview vor der Show erklärte, ein "Aha-Erlebnis" gewesen. "Er half mir auf ganz sanfte Weise zu verstehen, wer ich bin".

Der Designer und der Regisseur lernten sich an einer Gala in Los Angeles kennen und baten eine gemeinsame Bekannte, die Fotografin Paige Powell, die Backstage-Bilder zu aufzunehmen. Van Sant bezeichnete das Endergebnis als "filmische Verschmelzung mit dem kommerziellen Aspekt, wo man etwas hat, das verkauft wird, und man im wahrsten Sinne des Wortes einen Film in dieser Welt dreht. Und das ist wahrscheinlich zum Teil ganz neu – etwas, das man an einer Weltausstellung sehen würde".

Im Rahmen der Mini-Serie werden auch weitere Guest Stars erwartet, wie der berühmteste Kunstkritiker Italiens, Achille Bonito Oliva, Billie Eilish, die in der ersten Folge einen neuen Song enthüllte, der Schmuckdesigner Darius Khonsary, der chinesische Schauspieler, Sänger und Gucci-Werbestar Lu Han, der amerikanische Dramatiker Jeremy O. Harris, die Künstlerin Ariana Papademetropoulos, die Sängerin Arlo Parks, die Choreografin Sasha Waltz und die britische Sängerin Florence Welch. Der größte Star des Castings ist jedoch Harry Styles, dessen Abwesenheit in der ersten Folge auf YouTube eine Kommentarflut auslöste, von "Wir vermissen dich, Harry!“ bis "Dove sta Harry Styles?".

Wir bleiben dran!

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.