×
1 952
Fashion Jobs
LIMANGO
CRM Specialist
Festanstellung · BRESLAU
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
LIMANGO
Online Marketing Manager/ Brand Manager (M/W/D) / Influencer & Marketing Projects
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager/ Direct Marketing Manager/ Online Marketing Manager (M/W/D) Tell-A-Friend Programm / Ecommerce
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
(Junior-) Business Analyst im Einkauf (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Leiter (M/W/D) Disposition Und Steuerung im Einkauf
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Werkstudent (M/W/D) Data Analytics/ Business Analytics
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager (M/F/D) Limango Netherlands
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Product Owner Checkout (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Director Information Security (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Specialist Protection & Driver Services - Protection (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ON RUNNING
Email Lifecycle Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Product Manager Private Labels
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Product Manager Ftw Running - bu Originals x 2 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
30.11.2018
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gucci steigt in den Bereich High-End-Schmuck ein

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
30.11.2018

Gucci, das italienische Modelabel, das das Umsatzwachstum des französischen Luxuskonzerns Kering vorantreibt, wird im Juni oder Juli mit einer Kollektion in den High-End-Schmuckbereich einsteigen, sagte Kering-Chef François-Henri Pinault am Freitag in einem Zeitungsinterview.

Die Einführung der High-End-Kollektion wird für Juni oder Juli erwartet - Foto: aktuelle Schmuckkollektion von Gucci.


Schmuck gehörte im Jahr 2018 zu den leistungsstärksten Pfeilern der Luxusbranche, berichtete das Beratungsunternehmen Bain & Co, wonach der vergleichbare Umsatz auf dem Weltmarkt mit 18 Milliarden Euro in diesem Jahr um 7 Prozent steigen sollte.

Damit liegt das Wachstum auf Augenhöhe mit Schuhen und über margenstarken Kategorien wie Handtaschen, in denen Modekonzerne wie Gucci das meiste Geld verdienen.

Die meisten Labels produzieren Ohrringe und andere Accessoires, aber High-End-Schmuck ist eine darüber hinaus noch exklusivere Welt, die von Marken wie Chopard oder Boucheron, einem weiteren Label von Kering, besetzt ist.

"Die zweihundert Stücke mit vielen Farbedelsteinen werden in Italien hergestellt", sagte Kerings Chairman und CEO Pinault in einem Interview mit dem französischen "Le Figaro".

Gucci war in den letzten Jahren eine der am schnellsten wachsenden Luxusmarken, dank eines extravaganten Makeovers unter Designer Alessandro Michele. Dies wirft Fragen auf – etwa wie lange der Boom andauern kann. Die Marke arbeitet daher bereits verstärkt an neuen Linien für Homeware und Beauty-Produkte.

Der Gesamtumsatz von Kering erreichte im dritten Quartal 3,4 Milliarden Euro und stieg damit auf vergleichbarer Basis besser als erwartet um 27,5 Prozent. Dies ist vor allem auf die florierenden Umsätze von Gucci zurückzuführen.

Pinault sagte in dem Interview auch, Kering habe sich zum Ziel gesetzt, in zwei Jahren für alle seine Schmuckstücke Gold aus ethischer Herkunft zu verwenden, im Vergleich zu den jetzigen 70 Prozent.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.