×
3 198
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Merchandising E-Commerce
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Einkäufer* Womenswear Omnichannel
Festanstellung · BREMEN
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Head of PR & Communication (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
NEW BALANCE
Emea Logistics Manager
Festanstellung · Düsseldorf
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
10.05.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gucci veranstaltet nächste Laufstegshow im November in LA

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
10.05.2021

Gucci plant, seine nächste Laufstegshow in Los Angeles zu veranstalten – es ist das erste Mal seit sechs Jahren, dass die florentinische Marke eine Show in den Vereinigten Staaten inszeniert.

Los Angeles - Foto: Shutterstock


Um das hundertjährige Bestehen der Marke zu feiern, hat Creative Director Alessandro Michele beschlossen, die nächste Gucci Laufstegshow am Mittwoch, den 3. November, in Los Angeles zu veranstalten, wie die Marke am Montag bestätigte.

Die Show findet zeitgleich mit der für den 6. November geplanten 10. LACMA Art+Film Gala statt, bei der Gucci als Gründungs- und Presenting-Sponsor fungiert.

Im Jahr 2015 brachte Michele seine erste Cruise Collection für Gucci nach New York und enthüllte sie in der New Yorker Dia-Art Foundation. Der Ortswechsel an die Westküste unterstreicht, wie wichtig Los Angeles sowohl für Michele als auch für Gucci ist.

"Los Angeles (ist) eine Stadt, die ihm eine ständige Inspirationsquelle bietet und die in der hundertjährigen Geschichte von Gucci eine bedeutende Rolle gespielt hat", so Gucci in seiner Mitteilung.

Das Haus betonte, dass die Show Teil der "Fortsetzung der Reihe von Happenings und Enthüllungen in seinem Jubiläumsjahr" sei.
 
Letzten Monat feierte Michele das 100-jährige Bestehen der Marke mit einem fulminanten Show-Video namens Aria, das zahlreiche Anspielungen auf den Gründer des Hauses, Guccio Gucci, sowie eine neuartige Zusammenarbeit mit Balenciaga, einer weiteren Marke des riesigen französischen Luxuskonzerns Kering, enthielt.


 


Gucci hatte bereits geplant, die letztjährige Cruise-Kollektion im Mai 2020 in San Francisco zu präsentieren. Die Pandemie zwang die Marke jedoch, das Event abzusagen.
 
Michele ist bekannt dafür, Gucci Laufstegshows in geschichtsträchtigen Orten und bekannten Kunstzentren zu inszenieren. Der in Rom geborene Designer hat Gucci bereits in die Kreuzgänge der Westminster Abbey gebracht, sowie in die Palatine Gallery in Florenz, das Kapitolinische Museum in Rom und die Promenade Des Alyscamps in Arles.
 
Im April 2020 verkündete Michele jedoch via Instagram, dass er den offiziellen Mailänder Show-Kalender in absehbarer Zeit überspringen wolle.
 
"Ich werde das abgedroschene Ritual der Saisonalitäten und Shows aufgeben, um zu einem neuen Rhythmus zurückzufinden, der meiner expressiven Berufung näher kommt. Wir werden uns nur zweimal im Jahr treffen, um die Kapitel einer neuen Geschichte zu teilen. Unregelmäßige, freudige und absolut freie Kapitel, die unter Vermischung von Regeln und Genres geschrieben werden und sich aus neuen Räumen, sprachlichen Codes und Kommunikationsplattformen speisen werden", schrieb Michele.
 
Somit ist Gucci bereits das zweite Haus innerhalb des riesigen Luxuskonzerns Kering, das sich im Zuge der globalen Pandemie dazu entschloss, die internationale Laufsteg-Saison sowohl in Mailand als auch in Paris zu verlassen. Auch Saint Laurent, das größte französische Label von Kering, trat in den vergangenen Saisons nicht mehr in Paris auf.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.