×
2 363
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Demand & Supply Omnichannel
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
15.06.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Gucci veröffentlicht Umwelt- und Sozialverträglichkeitsbericht

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
15.06.2021

Gucci steht immer deutlicher für sein nachhaltiges Engagement ein. Im hundertsten Jubiläumsjahr der umsatzstärksten Kering-Tochter veröffentlicht die Marke ihren ersten "Impact Report". Darin zieht sie die Bilanz ihrer Engagements, ihrer Zielsetzungen und der eingeleiteten Maßnahmen, um "einen für die Menschen und unseren Planeten positiven Wandel zu generieren". In einer Pressemitteilung betont Gucci insbesondere die Fortschritte im Bereich Umweltschutz.


Das Deckblatt des Umwelt- und Sozialverträglichkeitsberichts der Marke - Gucci


Gucci interessiert sich seit 2011 für seinen Umweltfußabdruck. Seit 2015 veröffentlicht das Luxushaus seine EP&L-Ergebnisse (Environmental Profit &Loss) und seit 2019 werden alle Ergebnisse und die Vorgehensweise des Hauses auf der speziell dafür eingerichteten Webseite equilibrium.gucci.com veröffentlicht. Die Seite wurde im vergangenen Jahr komplett überarbeitet.

Als Ziel nahm sich Gucci vor, die CO2-Bilanz von 2015 bis 2025 um 50 Prozent zu reduzieren und den Umweltfußabdruck um 40 Prozent. Von 2015 bis 2020 habe die Marke eine Reduktion um 47 Prozent bzw. um 44 Prozent erreicht – vier Jahre vor Ablauf der vorgegebenen Frist.

2020 sanken die Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 2018 um 17 Prozent. Außerdem gelang es dem Unternehmen, im vergangenen Jahr 93 Prozent der verbrauchten Energie aus nachhaltigen Quellen zu speisen (Stores, Büros, Lager, Fabriken) und bei der Rückverfolgbarkeit der verwendeten Materialien erreichte Gucci einen Wert von 95 Prozent.
 
In der soeben veröffentlichten Bilanz sind auch die vom Unternehmen ergriffenen Inklusions- und Nachhaltigkeitsmaßnahmen aufgeführt. Zur Stärkung der Gleichberechtigung erhöhte das Unternehmen den Frauenanteil in Führungspositionen weltweit auf 57,4 Prozent.

Weiter habe Gucci mit "Chime for change" 17,5 Millionen Dollar gesammelt und damit 442 Projekte unterstützt, die in 89 Ländern weltweit für mehr Gleichberechtigung sorgen und die Menschen auf das Thema sensibilisieren. 28.379 Frauen wurden durch diese Projekte erreicht.  In Nordamerika sammelte das Unternehmen zudem 5 Millionen Euro, um den "sozialen Fortschritt zu fördern und in den verschiedenen Gemeinden gegen Rassendiskriminierung" vorzugehen.

"Unser erster Gucci Equilibrium Impact Report zeigt unser Engagement für mehr Inklusivität, aber auch für einen nachhaltigeren, umweltfreundlicheren Ansatz in all unseren Tätigkeiten. Wir haben das Ziel, das wir uns zur Verringerung unseres Umwelt-Fußabdrucks gesteckt haben, vier Jahre schneller erreicht als ursprünglich erhofft. Dies zeugt von unserem Willen, Wandel und Veränderungen herbeizuführen", betonte Gucci-CEO Marco Bizzarri. "Wir wollen aktiv zur Schaffung einer besseren Zukunft beitragen".

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.