Guess : Paul Marciano verlässt Posten als Generaldirektor

Im August wird der Mitbegründer von Guess die Zügel des amerikanischen Konzerns an Victor Herrero abgeben, der von Inditex abgeworben worden ist. Bis vor Kurzem führte er den Bereich Asien-Pazifik für den Mutterkonzern von Zara. Victor Herrero ist Retail-Experte, hat er doch in den vergangenen 12 Jahren bei dem spanischen Konzern Inditex gearbeitet.

Paul Marciano devient président du conseil d'administration - Guess

Der aus Marseille stammende Paul Marciano kam Ende der 70er Jahre nach Kalifornien und gründete zusammen mit seinen Brüdern Georges, Maurice und Armand im Jahr 1981 die Jeansmarke.

Georges und Armand verließen das Unternehmen 1993 bzw. 2002, sodass nur noch Paul und Maurice an der Spitze standen. Doch aufgrund des für Guess schwierigen wirtschaftlichen Kontextes hat der Konzern sich dazu entschlossen, eine neue Perspektive zu eröffnen.

Victor Herrero, nouveau directeur général (CEO) de Guess - Guess

Guess zählt in den USA und Kanada 470 Verkaufspunkte, 361 weitere weltweit. Seine Lizenznehmer betreiben 836 Geschäfte außerhalb der USA und Kanada. Im vergangenen Geschäftszeitraum zum Stichtag 31. Januar hat der Konzern Umsätze in Höhe von 2,417 Mrd. Dollar erwirtschaftet (im Vorjahr waren es 2,57).

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

DenimPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN