×
11 398
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
POPKEN FASHION GMBH
Social Advertising Manager (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
BREUNINGER
Junior Merchandise Planner:in
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
Success Manager (M/W/D) / Onsite Campaign & Content Management // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
Merchandise Planner:in / Teil-Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
Merchandise Planner:in // Teil-Remote Möglich
Festanstellung · MÜNCHEN
BREUNINGER
Merchandise Planner:in // Teil-Remote Möglich
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
S.OLIVER GROUP
Junior Treasurer & Insurance (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
25.08.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Guess: Europäischer Großhandel lässt Umsatz im 2. Quartal steigen

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
25.08.2022

Die amerikanische Modemarke Guess Inc. meldete für den am 30. Juli endenden Sechsmonatszeitraum einen Umsatzanstieg von 8 %, der auf eine solide Umsatzdynamik im zweiten Quartal zurückzuführen ist.

Das in Los Angeles ansässige Unternehmen gab bekannt, dass der Gesamtnettoumsatz in den sechs Monaten 1,24 Milliarden US-Dollar erreichte, gegenüber 1,15 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Die Einzelhandelsumsätze in Amerika stiegen um 2 %, während die Einzelhandelsumsätze, einschließlich E-Commerce, um 2 % zurückgingen. Die Großhandelsumsätze in Amerika stiegen um 24%.

Guess


In Europa stiegen die Umsätze um 9 % in US-Dollar und 23 % bei konstanten Wechselkursen. Die vergleichbaren Einzelhandelsumsätze, einschließlich E-Commerce, gingen in US-Dollar um 5 % zurück und stiegen bei konstanten Wechselkursen um 8 %. In Asien stieg der Umsatz um 2 % in US-Dollar und um 11 % bei konstanten Wechselkursen. Die Einzelhandelsumsätze, einschließlich E-Commerce, sanken hier um 6 % in US-Dollar und stiegen währungsbereinigt um 2 %.

Die Lizenzeinnahmen stiegen um 18 % in US-Dollar und währungsbereinigt, so das Unternehmen.

Ebenso stieg der Gesamtumsatz im zweiten Quartal um 2 % auf 642,7 Millionen US-Dollar gegenüber 628,6 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal. Bei konstanten Wechselkursen stieg der Nettoumsatz um 12 %.

Der Einzelhandelsumsatz in Nord- und Südamerika ging um 2 % zurück, während der vergleichbare Einzelhandelsumsatz, einschließlich E-Commerce, um 6 % sank. Der Großhandelsumsatz in der Region Amerika stieg um 1 % in US-Dollar und um 2 % bei konstanten Wechselkursen.

Auf internationaler Ebene stieg der Umsatz in Europa um 4 % in US-Dollar und währungsbereinigt um 21 %, in Asien um 3 % in US-Dollar und währungsbereinigt um 15 %. Die Lizenzeinnahmen stiegen Guess zufolge im zweiten Quartal um 13 %.

Der Nettogewinn für das Quartal fiel auf 24 Millionen US-Dollar, ein Rückgang von 60,8 % gegenüber 61,1 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal, wobei sich der Gewinnrückgang im ersten Halbjahr insgesamt um 21 % auf 89,8 Millionen US-Dollar verringerte.

"Wir freuen uns über die Ergebnisse des zweiten Quartals, die unsere Umsatz- und Ertragserwartungen in einem schwierigen Einzelhandelsumfeld übertroffen haben... Diese Ergebnisse spiegeln eine starke Leistung unseres Großhandelsgeschäfts in Europa wider, die teilweise durch schwächere Umsätze in unserem amerikanischen Einzelhandelsgeschäft gemindert wurde.",sagte Carlos Alberini, Chief Executive Officer.

"Unser bereinigtes Betriebsergebnis ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken, hat aber unsere Erwartungen übertroffen, was auf ein effektives Kostenmanagement zurückzuführen ist, das teilweise durch einen Margenrückgang in allen Geschäftsbereichen kompensiert wurde."

Für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2023 erwartet Guess einen Umsatzrückgang von etwa 4,5 % in US-Dollar (währungsbereinigt 4,5 %). Für das gesamte Geschäftsjahr rechnet Guess mit einem Umsatzanstieg von etwa 1,5 % in US-Dollar (9,5 % bei konstanten Wechselkursen) gegenüber dem Geschäftsjahr 2022.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.