×
1 836
Fashion Jobs
LIMANGO
Junior Online Marketing Manager (Schwerpunkt SEA)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Marketing Manager (M/F/D) Cosmetics Brand
Festanstellung · STUTTGART
DESIGUAL
Area Sales Manager Wholesale (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
DR. MARTENS
Credit Controller (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
KAPTEN & SON GMBH
(Senior) SEA Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ON RUNNING
IT Workspace Specialist
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior Product Line Manager Teamsport Licensed
Festanstellung · Herzogenaurach
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (20h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (16h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.03.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Guess nach solidem vierten Quartal wieder in der Gewinnzone, CFO verlässt das Unternehmen

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.03.2022

Guess Inc. gab am Mittwoch die Rückkehr in die Gewinnzone für das Geschäftsjahr 2022 bekannt, nachdem das US-amerikanische Modeunternehmen ein solides viertes Quartal verzeichnete, in dem die Umsätze im Rahmen der Erwartungen lagen und die Gewinnziele übertroffen wurden.

Guess


Das in Los Angeles ansässige Unternehmen meldete für das vierte Quartal einen Umsatzanstieg um 23,4 % auf 799,9 Mio. US-Dollar, verglichen mit 648,5 Mio. US-Dollar im Vorjahresquartal. Der Nettogewinn sank auf 68,4 Millionen US-Dollar, ein Rückgang von 2,8 % gegenüber 70,4 Millionen US-Dollar im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2021, während das verwässerte Ergebnis je Aktie um 2,8 % auf 1,04 US-Dollar sank, verglichen mit 1,07 US-Dollar im Vorjahresquartal.

Trotz des vierteljährlichen Gewinnrückgangs sagte das Unternehmen, dass es "Umsätze im Rahmen unserer Erwartungen erzielte und die Gewinnziele durch eine starke Bruttomargenleistung und ein effektives Kostenmanagement übertraf."

"Unsere Ergebnisse in diesem Quartal krönen ein hervorragendes Jahr für unser Unternehmen, in dem die Umsetzung unserer strategischen Initiativen dazu beigetragen hat, eine deutlich höhere Rentabilität zu erzielen, und zwar wesentlich früher als ursprünglich geplant", sagte Carlos Alberini, Chief Executive Officer, Guess Inc.

"Wir haben das Jahr mit einem operativen Gewinn von über 300 Millionen US-Dollar abgeschlossen und eine operative Marge von 11,8 % erreicht, was mehr als das Doppelte des Niveaus vor der Pandemie ist. Die Rendite auf das investierte Kapital betrug 26 % und war damit so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr. Unsere Bilanz ist stark, und wir planen, unser Kapital opportunistisch einzusetzen, um unseren Aktionären durch Dividenden und verstärkte Aktienrückkäufe einen Mehrwert zu bieten."

Für das Gesamtjahr steigerte Guess seinen Umsatz um 38,1 % auf 2,59 Mrd. US-Dollar, verglichen mit 1,88 Mrd. US-Dollar im Geschäftsjahr 2021, während der Nettogewinn auf 171,4 Mio. US-Dollar anstieg, verglichen mit einem Nettoverlust von 81,2 Mio. US-Dollar.

Gleichzeitig mit der Veröffentlichung der Ergebnisse gab Guess bekannt, dass Dennis Secor mit Wirkung zum 1. April zum vorläufigen Chief Financial Officer ernannt wurde.

Secor ersetzt Katie Anderson, die aus dem Unternehmen ausscheidet, um eine andere Gelegenheit bei einem Privatunternehmen als CFO wahrzunehmen. Guess plant die Suche nach einem dauerhaften Chief Financial Officer mit Hilfe eines Personalberatungsunternehmens einzuleiten.

"Im Namen aller Mitarbeiter von Guess möchte ich Katie für ihre Führungsqualitäten und ihren Beitrag zum Unternehmen danken", so Alberini weiter.

"Katie hat eine wichtige Rolle bei unserer laufenden Unternehmenstransformation gespielt, einschließlich der Stärkung unserer Bilanz, der Umsetzung von Kosteneinsparungsmaßnahmen und der Erzielung von Gewinnen für unsere Aktionäre. Wir freuen uns für Katie, dass sie sich auf ein neues Abenteuer einlässt, und wünschen ihr das Allerbeste."

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.