×
1 398
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Guess rutscht ins Minus

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
today 04.06.2014
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-



Guess bleibt trotz sinkender Umsätze und roter Zahlen optimistisch
Die Guess Inc. hat im ersten Quartal 2014/15 einen Umsatzrückgang von 4,8% auf 523 Mio. US-Dollar hinnehmen müssen. bei konstanten Wechselkursen hätte das Minus gar bei 5,6% gelegen. Dabei musste Guess in allen Regionen und fast allen Verkaufskanälen Verluste hinnehmen: In Amerika sanken die Retail-Erlöse von Anfang Februar bis Anfang Mai um 4,2% auf 228 Mio. Dollar und die Wholesale-Umsätze um 10% auf 39 Mio. Dollar. In Europa lagen die Umsätze mit 159 Mio. Dollar knapp 4% unter dem Vorjahr, und in Asien gaben die Umsätze um 1,4% auf 70 Mio. Dollar nach. Auch die Lizenzumsätze sanken um 15% auf 26 Mio. Euro. Einzig positiv ist wohl das US-eCommerce-Geschäft gelaufen, das um 50% gewachsen ist. Laut CEO Paul Marciano ein Lichtblick, denn „das eCommerce-Geschäft bleibt ein Schlüsselbereich, da sich die Kundennachfrage immer stärker auf diesen Kanal verlagert“.
Das operative Ergebnis rutschte wegen der gesunkenen Großhandelserlöse in Europa und den negativen Retail-Entwicklung in den USA mit 2 Mio. Dollar ins Minus. Der berichtete Periodengewinn war nach einem Plus von 10 Mio. Dollar im letzten Jahr mit -2 Mio. Dollar ebenfalls negativ. Der Verlust war damit allerdings weit weniger negativ ausgefallen als von Analysten erwartet.
Für die kommenden Monate sind die Marcianos recht zuversichtlich: Der Umsatz des 2. Quartals soll zwischen 615 und 630 Mio. Dollar liegen. Dabei liegen große Hoffnungen auf der neuen Herbstkollektion, die ein besseres Produktangebot bieten soll. Zugleich rechnet die Führung mit Kosteneinsparungen in Amerika geben, die nach Optimierung in der Supply Chain greifen sollen. Hinsichtlich Prognosen für Europa bleibt Marciano allerdings verhalten: In Südeuropa laufe es mittlerweile wieder besser, allerdings könnten die Unruhen in der Ukraine das Osteuropageschäft belasten.
In der Jahresprognose steht Guess zu seiner Prognose: Die Umsätze sollen zwischen 2,53 und 2,57 Mrd. Dollar - und damit fast auf Vorjahresniveau - liegen. Zugleich rechnet das Unternehmen mit 1,40 bis 1,60 Dollar Gewinn je Aktie, was über den Ausschüttungen des Vorjahres (1,80 Dollar) liegen wird.

Foto: Guess Inc.

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Denim
Business