H&M trennt sich von David Beckham

H&M beendet seine langfristige Zusammenarbeit mit David Beckham. Nach der aktuellen Herbstkollektion soll nach 5 Jahren Schluss sein. Das Unternehmen möchte ihre demografisch jüngere Zielgruppe mehr bewerben und plant eine Kollektion mit dem 26-jährigen kanadischen Musiker Abel Tesfaye, auch bekannt als The Weeknd.
 
 
David Beckham und H&M beenden Zusammenarbeit 

Beckham, 41, ist seit 2011 mit dem Modehaus verbunden und hat eine Reihe von Kollektionen von Oberbekleidung, Strickwaren, Unterwäsche und die Bodywear-Kollektion seinen Namen und das Gesicht in Anzeigenkampagnen gegeben.
 
Trotz der Beendigung der laufenden Partnerschaft hat H&M die Arbeit mit Beckham in der Zukunft nicht komplett ausgeschlossen und sagte, die Unterzeichnung von Tesfaye hat nichts mit der Entscheidung über den ehemaligen Fußballkapitän zu tun.
 
Grammy-Gewinner und R&B Künstler Tesfaye wird für die H&M Frühjahr 2017 Menswear-Kollektion einzelne Key-Pieces auswählen, die als „Selected by The Weeknd“ am 2. März 2017 in die Läden kommt. Bisher ist die Zusammenarbeit auf eine Kollektion begrenzt.
Erst Anfang Oktober hatte der Sportartikelhersteller Puma Abel Tesfaye als Markenbotschafter vorgestellt.
 

The Weekend aliasAbel Tesfaye

The Weeknd wird als bedeutende Größe im Influencer-Marketing gesehen. Er hat mit Kanye West zusammengearbeitet und ist Partner von dem US-Topmodel Isabella „Bella“ Khair Hadid, was sein Marktwert als Markenbotschafter laut Analysten gefördert hat. 
 
Übrigens bringt der kanadische Musikstar auch bald ein neues Album in Zusammenarbeit mit Daft Punk heraus. Tesfaye gab bekannt, dass sie mit ihrem neuen Weeknd-Album „Starboy“ David Bowie ehren möchten. Er soll eine Hommage an den Bowie-Song „Starman“ aus dem Jahr 1972 sein. 


Das neue Album von The Weekend - Courtesy The Weeknd

Übersetzt von Melanie Muller

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesKreationPeopleKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN