×
3 354
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Subcontracting Manager l'Oreal Consumer Products Division (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.07.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

H&M, Bestseller und Adidas investieren in kreislauffähige Faserinnovation

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.07.2021

Eine Reihe großer Namen aus der Bekleidungsbranche haben sich an der jüngsten Finanzierungsrunde der Infinited Fiber Company (IFC) beteiligt. Das Unternehmen hat 30 Millionen Euro neues Kapital von einer Gruppe eingeworben, zu der neben dem bestehenden Investor H&M auch Bestseller, Adidas und andere gehören.

Die Infinna-Faser der Infinited Fiber Company


Die Technologie des Unternehmens verwandelt zellulosebasierte Rohstoffe, wie baumwollreiche Textilabfälle, in Infinna. Diese wird als "eine einzigartige, hochwertige regenerierte Textilfaser mit dem natürlichen, weichen Aussehen und Gefühl von Baumwolle" beschrieben. Sie ist biologisch abbaubar und enthält kein Mikroplastik. Wichtig ist auch, dass die damit hergestellten Kleidungsstücke im selben Prozess wie andere Textilabfälle recycelt werden können.

Bestseller erklärte, dass seine Finanzierung für das finnische Unternehmen auch mit einer mehrjährigen Vertriebsvereinbarung für die von dem Unternehmen entwickelte Faser, Infinna, einhergeht.

Das Unternehmen arbeitet bereits seit einiger Zeit mit IFC und seiner patentierten Infinna-Faser zusammen, "wobei es das Potenzial für die Einführung der Faser in die Produktion sowie das Investitionspotenzial untersucht".

Im April kündigte IFC den Bau einer Vorzeigefabrik in Finnland an, um auf die stark wachsende Nachfrage nach der neuen Faser zu reagieren. Die neue Kapitalspritze wird dieses Vorhaben unterstützen und dabei helfen, die Produktion in der Pilotanlage bis 2024 zu steigern.

Camilla Skjønning Jørgensen, die das Fashion FWD Lab von Bestseller leitet, sagte: "Durch unsere laufende Zusammenarbeit haben wir die ersten Prototypen entwickelt und gesehen, dass die Faser unseren Anforderungen an Qualität, Aussehen und Nachhaltigkeit gerecht werden kann. Mit [IFC's] geplanter Flagship-Fabrik können wir dieses erstaunliche, zirkuläre Material tatsächlich skalieren und es mit der Zeit zu einer konkurrenzfähigen Faser zu herkömmlichen Fasern machen."

Sie fügte hinzu, dass "es sich um viel mehr als nur eine Investition handelt. Dies ist ein Weg, um die Umweltauswirkungen der Modeindustrie zu verändern, da es eine technologische Lösung bietet, die das Recycling von Textilien zu Textilien ermöglicht".

Die H&M Group, die bereits Investor der IFC war, führte die neue Finanzierungsrunde an und sagte, sie wolle "den Kreislauf in der Mode schließen und die Kreislaufwirtschaft zu einer alltäglichen Realität machen".

Nanna Andersen, Leiterin des H&M CO:LAB, sagte: "Wir sind begeistert, unsere Reise mit Infinited Fiber Company fortzusetzen. Die Tatsache, dass sich uns andere globale Marken anschließen, spricht eindeutig für den gemeinsamen Glauben an die Skalierbarkeit ihrer Technologie und das Team dahinter. Und was noch wichtiger ist, es zeigt auch das enorme Potenzial, das ihre regenerierte Textilfaser hat, um die Industrie in eine nachhaltigere Modezukunft zu führen."

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.