×
2 542
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
HIGHSNOBIETY
Senior Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Freelance Retail Operations Manager/ Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Head of Retail (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
CHRIST
(Junior) Account Manager International (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
PUMA
Manager Commercial Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) – Bereich DOB Premium & Contemporary
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Brand Manager Marketing (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
VALMANO
Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
ARMEDANGELS
Senior Produktmanager*in (w/m/d) Flat Knit
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
IT-Projekt Manager (w/m/d) Supply Chain Solutions
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
User Experience (UX/UI) Lead (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Praktikant*in im Content Management (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Marketplace Business Development Specialist (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Digital Growth Director (f/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

H&M launcht B2B Creator Studio

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.10.2021

Diese Woche kündigte die H&M Group den Start neuer Initiativen an, "die durch den Wunsch von Verbrauchern und Unternehmen nach mehr Auswahl, größerer Personalisierung und mehr Flexibilität angeregt wurden". Damit reagiert das Unternehmen auf das signifikante Wachstum im Bereich der On-Demand-Dienste.

H&M


Creator Studio, ein neuer Service der H&M Group Business Ventures, ist eine globale Plattform und ein Service für die Merchandise-Industrie, die Creators On-Demand-Printing anbieten wird.

Der Dienst nutzt die von H&M über mehrere Jahre hinweg aufgebauten Ressourcen mit dem Ziel, "einen neuen Standard für Waren durch Technologie zu schaffen".

Das Unternehmen erklärte, dass "Creator Studio dank eines schlanken Produktionsprozesses, des Digitaldrucks auf Bestellung und der Einrichtung und Integration von E-Commerce die Hürden für Marken und Kreative senken will, um qualitativ hochwertige Waren anzubieten".

Creator Studio plant, seinen Kundenstamm zu vergrößern, indem es "eine ausgewählte Anzahl von globalen Marken und Creators an Bord holt und sein Angebot um Erfahrungen jenseits des traditionellen Merchandise erweitert".

Das Unternehmen fügte hinzu, dass die Suche nach innovativen Wegen zur Interaktion und Mitgestaltung durch den Kunden "eine der vielen Möglichkeiten ist, wie wir sinnvollere Beziehungen zu ihnen aufbauen können". Damit knüpft H&M an andere On-Demand-Services innerhalb der Gruppe an – wie etwa die Nutzung der 3D-Scantechnologie durch Weekday zur Herstellung maßgeschneiderter Jeans oder die personalisierte Keramik von Singular Society.

Ellen Svanström, Head of Business Ventures bei der Gruppe, sagte: "Der Kunde von heute verlangt mehr denn je nach personalisierten Produkten und Erfahrungen. Mit unseren Investitionen und Initiativen im Bereich des On-Demand-Drucks können wir einen echten Mehrwert für den Kunden, externe Partner sowie für die H&M-Gruppe schaffen und einen Wandel in der Warenbranche bewirken. Wir ermöglichen es Creators, ihre Botschaft schnell auf ihre Fans zuzuschneiden und gleichzeitig das Risiko einer Überproduktion zu reduzieren."

Neben dieser Einführung hat der Investmentarm H&M CO:LAB in Printify investiert, ein vor sechs Jahren gegründetes Print-on-Demand-Netzwerk mit einer E-Commerce-Plattform, das es "jedem ermöglicht, ein Unternehmen zu gründen und seine eigenen einzigartigen Produkte mit nahezu null Vorabinvestitionen und so wenig Risiko wie möglich zu erstellen, indem es sowohl den Druck als auch den Vertrieb verwaltet". Das Ziel sei es, "die Welt in Richtung On-Demand-Produktion zu bewegen und gleichzeitig Händlern beim Aufbau nachhaltiger Unternehmen zu helfen".

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.