×
2 430
Fashion Jobs
ADIDAS
Area Manager Cdc Operations (M/W/D)
Festanstellung · Rieste
ETIENNE AIGNER AG
(Junior) Produktmanager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Head of Retail (M/W/D) Germany
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Regional Sales Manager (M/W/D) Beauty - Region DACH
Festanstellung · DÜSSELDORF
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · STUTTGART
PUMA
Marketplace Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Owner Product Master Data
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Associate Creative Director Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
JODA HEADHUNTING
District Manager (M/W/D) Region Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Product & Category Management*
Festanstellung · HAMBURG
REBELLE
Business Development Manager (f/m/d)
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Senior Director Sales Development - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamleitung* HR Entgeltabrechnung & Services DACH
Festanstellung · STUTTGART
IRIS VON ARNIM GMBH
Trainee / Werkstudenten Aus Dem Bereich Wirtschaftsinformatik (All Genders)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Project Manager s/4 Hana & Digital Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

H&M plant Schließung seines Stores auf den Champs-Elysées

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.10.2021

Der schwedische Bekleidungsriese H&M will sein Geschäft auf den Champs-Elysées schließen, elf Jahre nach seiner umstrittenen Eröffnung auf der berühmten Pariser Allee, wie das Unternehmen am Mittwoch gegenüber der AFP erklärte.

DR


"Wir haben soeben eine Informations- und Konsultationsphase mit unseren Sozialpartnern über das Projekt der Schließung unseres Geschäfts auf den Champs-Elysées begonnen", so die Einzelhandelskette. Der Prozess soll zwei Monate dauern, an dessen Ende H&M versichert, dass die 105 Mitarbeiter des Geschäfts "die Möglichkeit haben werden, in einem anderen Geschäft eingesetzt zu werden".

Die Gruppe "durchläuft derzeit einen globalen Wandel, da wir uns weiter anpassen, um die gestiegenen Kundenerwartungen zu erfüllen und sicherzustellen, dass wir die richtigen Geschäfte an den richtigen Standorten haben", lautet die Begründung für diese Entscheidung.

Im April gab H&M seine Entscheidung bekannt, in diesem Jahr 350 seiner weltweit 5.000 Geschäfte zu schließen und 100 zu eröffnen. Auch sein einziges Lager in Frankreich, in Le Bourget, soll geschlossen werden.

Der Bekleidungssektor hat seit mehreren Jahren mit strukturellen Schwierigkeiten zu kämpfen, die vor allem auf den Online-Wettbewerb zurückzuführen sind, der durch die Pandemie noch verstärkt wurde. Trotz der Aufhebung des Lockdowns leiden die stationären Geschäfte in der französischen Hauptstadt weiterhin unter der zunehmenden Telearbeit und der Verlangsamung des Tourismus.

Die Eröffnung des H&M-Geschäfts auf den Champs-Elysées war Gegenstand eines fast fünfjährigen Rechtsstreits mit der Pariser Stadtverwaltung, die eine Ausbreitung von Bekleidungsgeschäften auf der Prachtstraße verhindern wollte. Das von dem Architekten Jean Nouvel entworfene, 2 800 m2 große Geschäft wurde schließlich im Oktober 2010 eröffnet.

Im September meldete die H&M-Gruppe einen starken Umsatzanstieg für das dritte Quartal, der über dem Vorkrisenniveau lag. Im Zeitraum Juni-August seines Geschäftsjahres erzielte das Unternehmen einen Nettogewinn von rund 459 Millionen Euro.

Copyright © 2022 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.