HBC ernennt Helena Foulkes zum neuen CEO

Der Verwaltungsrat der Hudson Bay Company hat am Montag die Ernennung von Helena Foulkes zum neuen CEO des Unternehmens bekannt gegeben.

Helena Foulkes bringt 25 Jahre Erfahrung mit CVS Health in ihre neue Rolle ein. - Twitter: @HelenaBFoulkes
 
In ihrer neuen Position wird Foulkes für die globale Strategie und das operative Geschäft von HBC in allen Marken des Unternehmens verantwortlich sein und mehr als 66.000 Mitarbeiter in mehr als 480 Filialen betreuen. Sie wird auch alle damit verbundenen Logistik-, Technologie-, Lieferketten- und E-Commerce-Plattformen leiten.
 
Foulkes ersetzt Interim-CEO Richard Baker, der nach dem abrupten Ausscheiden von Gerald Storch im vergangenen Oktober die Leitung übernommen hat und weiterhin als Präsident und Executive Chairman im Unternehmen tätig sein wird.
 
In einer Pressemitteilung kommentierte Baker: "Während ihrer 25-jährigen Tätigkeit im Einzelhandel hat sie nachweislich mutige, strategische Entscheidungen getroffen, die im Kern den Kunden in den Mittelpunkt stellen und sich als äußerst wirkungsvoll für den Geschäftserfolg erwiesen haben."
 
Foulkes wiederum erklärte: "HBC verfügt über ein erstaunliches Portfolio an Einzelhändlern, wertvollen Immobilien und einem innovativen Ansatz im Bereich M&A, der es ermöglicht, zu gewinnen. Die Zukunft des Einzelhandels wird von Unternehmen definiert, die kreativ darüber nachdenken, in welche Richtung sich der Verbraucher und die Welt bewegen." Sie hofft, "Strategien entwickeln zu können, die das physische und digitale Kapital von HBC nutzen und unsere operative Kernaktivität vertiefen."
 
Foulkes bringt 25 Jahre Erfahrung mit CVS Health in ihre neue Position ein, nachdem sie als Executive Vice President und President von CVS Pharmacy tätig war. In dieser letzten Position, die sie ab Januar 2014 innehatte, war Foulkes für die strategische Vision der Apothekenkette verantwortlich und koordinierte die 9.700 Filialen und 20 Distributionszentren sowie die E-Commerce-Seiten, die Vertriebsketten, das Marketing und die Immobilien.

Während ihrer Zeit bei CVS Health leitete die Harvard-Absolventin auch eine Reihe von Initiativen, darunter die Bemühungen des Unternehmens, ein anerkannter Marktführer im Gesundheitswesen zu werden, die Einstellung von Tabakprodukten und die Entwicklung von CVS digital.
 
Bevor sie zu CVS kam, arbeitete Foulkes bei Goldman, Sachs & Co. und Tiffany & Co. und wurde auch mit einer Reihe von professionellen Auszeichnungen gewürdigt, wie z. B. mit der Aufnahme in die Fast Company's Most Creative People in Business-Liste und der Ernennung als eine von Fortune's Most Powerful Women in Business.
 
Das in Toronto ansässige Unternehmen HBC ist ein globaler Einzelhändler mit einem Portfolio von Einzelhändlern, das Nordamerika und Europa umspannt. Dazu gehören Hudson's Bay, Lord & Taylor, Saks Fifth Avenue, Gilt, Saks OFF 5TH, Galeria Kaufhof in Deutschland und Galeria INNO in Belgien. Darüber hinaus hält das Unternehmen bedeutende Beteiligungen an Immobilien-Joint-Ventures in den USA, Kanada und Deutschland.
 
Die HBC-Aktie fiel im vergangenen Jahr um fast 17 %, da das Unternehmen zusammen mit dem Rest des Einzelhandelssektors unter einem Einbruch der Verkäufe leidet, da die Verbraucher zunehmend online einkaufen. Das kanadische Unternehmen verzeichnete im vergangenen Dezember einen unerwartet hohen Quartalsverlust, der konsolidierte Umsatz sank auf vergleichbarer Basis um 3,2 %.

Die Ernennung von Foulkes tritt am 19. Februar 2018 in Kraft, wenn sie auch dem Aufsichtsrat des Unternehmens beitritt.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesPersonalienBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN