×
2 056
Fashion Jobs
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
18.05.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Harrods verhängt Sanktionen gegen ausgabefreudige russische Kunden

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
18.05.2022

Harrods verhängt Sanktionen gegen seine russischen Kunden und schränkt deren Kaufkraft im Londoner Luxuskaufhaus ein.

Harrods


Laut "The Telegraph" hat das berühmte Kaufhaus in Knightsbridge russische Kunden angeschrieben und ihnen mitgeteilt, dass es ihnen keine "Luxusgüter" im Wert von mehr als 300 Pfund mehr verkaufen werde.
 
Dem Bericht zufolge hat Harrods seine Kundendatenbank durchforstet und alle Kunden mit einer russischen Telefonnummer oder die nach eigenen Angaben in Russland leben, herausgesucht.

Das Einzelhandelsunternehmen erklärte, dass es damit den Sanktionen nachkommt, die nach dem Einmarsch von Vladimir Putin in der Ukraine verhängt wurden.
 
Das bedeutet, dass Artikel oberhalb der 300-Pfund-Grenze, einschließlich Schmuck und Designerkleidung, nun nicht mehr gekauft werden dürfen.
 
Das Kaufhaus, das sich im Besitz des Staates Katar befindet, verschickte eine E-Mail an einen wohlhabenden russischen Kunden, die von der Zeitung eingesehen wurde und in der es heißt "Wie Ihnen vielleicht bekannt ist, haben die britischen Behörden im Rahmen ihrer laufenden Sanktionen gegen Russland weitere Vorschriften eingeführt, die sich speziell auf den Verkauf von Luxusgütern beziehen."
 
"Die Vorschriften zielen darauf ab, die Lieferung vieler Kategorien von Luxusgütern über einem bestimmten Wert (im Allgemeinen 300 Pfund) an Personen zu verbieten, die sich derzeit oder gewöhnlich in Russland aufhalten." Das Schreiben enthält einen Link zu den neuen Vorschriften und fordert den Kunden auf, diese "zu prüfen".
 
Harrods lehnte es ab, Angaben darüber zu machen, wie sich das Verbot auf sein Geschäft auswirken könnte.
 
In einer Erklärung hieß es jedoch: "Unsere Priorität ist es, die Vorschriften einzuhalten, potenziell betroffene Kunden darüber zu informieren, inwiefern dies ihre Möglichkeiten, bei Harrods einzukaufen, einschränken könnte, und sicherzustellen, dass weitere Kunden nicht übermäßig betroffen sind. Wir freuen uns, dass wir in der Lage waren, diese Maßnahme zu ergreifen und unsere Kunden zu unterstützen, indem wir sie über die jüngsten Regierungsvorschriften informieren."
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.