×
2 366
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Merchandising Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Veröffentlicht am
06.07.2017
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Haute Couture Paris: Fendi und die rührende Dreifach-Verbeugung Lagerfelds

Veröffentlicht am
06.07.2017

Ein symbolischer Soundtrack – und Kleider mit noch viel mehr Symbolik – in einer brillanten Fendi-Kollektion von Karl Lagerfeld. Sie bildet den Abschluss der Schauenwoche der Pariser Haute Couture Saison.

Fendi - Fall-Winter2017 - Haute Couture - Paris - © PixelFormula


 Debussys Prélude à l'après-midi d'un faune klingt majestätisch aus den Lautsprechern, als die ersten Models in Hufeisenformation auf dem Laufsteg, im Theatre de Champs Elysees an der Avenue Montaigne, Paris teuerster Einkaufsmeile, erschienen.
 
Der Titel der Einladung war ‚Fendi Roma Haute Fourrure`. Im Programm stand dann Alta Moda bzw. Haute Couture, aber wie auch immer die Kollektion betitelt war, wichtig war nur eine Person: Karl Lagerfeld, der dem berühmten römische Modehaus einst zu neuen Höhenflügen verhalf.

Inszeniert war die Show vor einem außergewöhnlichen Hintergrund, einem leuchtenden Sonnenuntergang in einem mediterranen Pinienwald. Mit nahezu biblischer Anmutung überwältigte Lagerfeld mit einem göttlichen karamellfarbenen Astrachan-Mantel, besetzt mit riesigen Yves Klein-blauen Schwertlilien aus Fuchspelz oder einem Cocktail-Kleid in Bitterorange mit Astrachan-Korsett und einem Glockenrock aus Fuchsfell. 



Fendi - Fall-Winter2017 - Haute Couture - Paris - © PixelFormula


Die Kollektion hat ein fantastisches Niveau, bemerkenswert vor allem der lange, weiße Mantel aus zusammengesetzten Nerzfellen, verziert mit roten Mohnblumen, oder ein rasierter Nerzmantel mit passendem Cape, der aussah wie mit Wasserfarben bemalt. Sehr schön auch ein aus Pelz geknüpfter Rock.
 
Zugegeben, eine nicht wirklich einheitliche Schau, bei der einige expressionistische Mäntel irritierten. Aber trotzdem muss gesagt werden, dass Karl den Pelz auf ein Niveau hebt, das ihn zum Großmeister dieses Materials macht. Ein Traum von einer Mittsommernacht, obwohl es eine Herbst/Winter Kollektion war.
 
Zusätzlich romantische Accessoires, in die man sich nur verlieben kann: Pumps mit Blütenbättern aus Leder und Taschen, die wie Blumensträuße konstruiert sind. All das hält den bemerkenswerten Fendi-Pelz-Zug am laufen.
 
Dann der rührendste Moment: Das Finale. Karl kommt hervor und der Beifall tost und er nickte höflich. Nachdem er abrupt verschwand, kam er ein zweites und sogar noch ein drittes Mal, weil sich sämtliche Zuschauer mit lautem Beifall von ihren Plätzen erhoben.
 
Wie schon am Dienstag, als Karl nach seiner Chanel Show, die Médaille Grand Vermeil der Stadt Paris von der Bürgermeisterin Anne Hildago verliehen bekam, waren die Menschen zu Tränen gerührt. Er gab sich wie ein Schauspieler, der den Gedanken, die Bühne zu verlassen, hasst und nach 60 Jahren den Applaus immer noch genießt und in der Liebe seiner eingefleischten Fans schwebt.

 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.