×
2 003
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
14.10.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

HDS/L setzt weiter auf Fashion World Tokyo

Veröffentlicht am
14.10.2019

Der japanische Markt steht für die deutsche Schuhindustrie laut des Branchenverbandes HDS/L auch weiterhin im Fokus. Anlässlich der Fashion World Tokyo Autumn vom 2. bis 4. Oktober war der Verband bereits zum vierten Mal mit einem Gemeinschaftsstand vertreten.

Blick auf den Gemeinschaftsstand während der Fashion World Tokyo. - HDS/L


"Das Qualitätsmerkmal 'Made in Germany' kommt in Japan sehr gut an und der Dreiklang aus Fashion, Funktion und Komfort ist ein Alleinstellungsmerkmal vieler deutscher Kollektionen", so HDS/L-Hauptgeschäftsführer Manfred Junkert. 

Der deutsche Gemeinschaftsstand sei dazu an allen Tagen gut frequentiert gewesen. 13 Unternehmen aus dem Schuhbereich, darunter die Newcomer Romika, Ara und Esgano waren beim Gemeinschaftsstand dabei.

Die Messe konnte auch insgesamt Zuwächse verzeichnen: 1.052 Aussteller aus 35 Ländern präsentierten zur zehnten Herbstausgabe ihre Produkte. Die Besucherzahlen lagen laut Messeveranstalter bei 20.239, darunter nicht nur Einkäufer aus Japan, sondern auch aus weiteren asiatischen Ländern.
 
Aufgrund des zum 1. Februar in Kraft getretenen Freihandelsabkommens zwischen Japan und der Europäischen Union erhoffen sich die deutschen Hersteller weiter eine positive Wirkung auf die Geschäftslage. 

HDS/L


Im ersten Halbjahr 2018 wurden 541.303 Schuhe von Deutschland nach Japan exportiert. Im gleichen Zeitraum 2019 waren es 537.841 Schuhe, was einem minimalen Rückgang von 0,6 Prozent entspricht. 

Gleichzeitig stieg der Wert der ausgeführten Schuhe von 16,4 auf 19,0 Mio. Euro um 16,1 Prozent. Der höhere Durchschnittspreis ist auf die Einfuhr qualitativ hochwertigerer Schuhe zurückzuführen. 
 
Wegen der hohen Staatsverschuldung befürchten einige Anbieter jedoch eine konjunkturelle Abschwächung. Mit China als wichtigstem Handelspartner mache sich in Japan der Handelsstreit zwischen China und USA schon aktuell durch abnehmende Bestellungen aus China bemerkbar.

Zudem ist in Japan am 1. Oktober die Mehrwertsteuer von acht auf zehn Prozent gestiegen.

"Wir hoffen, dass diese Erhöhung keine oder nur geringe Konsequenzen für den Konsum darstellen", so Manfred Junkert.

In jedem Fall will man bei der kommenden Fashion World Tokyo Spring vom 1. bis 3. April 2020 wieder mit einem Gemeinschaftsstand vertreten sein. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.