×
886
Fashion Jobs
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
12.08.2010
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hemdenschneider Einhorn meldet Insolvenz an

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
12.08.2010



Der Verlust ihres wichtigsten Lizenzgebers Tommy Hilfiger bringt die Einhorn Mode Manufaktur GmbH & Co. KG in ernsthafte Schwierigkeiten. Durch den Verlust der Fertigungs- und Vertriebslizenz für Hemden der beliebten Lifestyle-Marke verliert der schwäbische Traditionshemdenhersteller rund 60% seines Umsatzes. Diesem Umsatzeinbruch kann das Unternehmen weder durch die schnelle Gewinnung von Neukunden noch durch eine rasche Anpassung der Kostenstrukturen entgegen wirken. Daher geht man jetzt in die Offensive und wird „wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenz anmelden“, erklärt Jörg Bretschneider, der Pressesprecher des Münchener Finanzinvestors Aurelius, der hinter der Hemdenmanufaktur steht. Durch die Planinsolvenz sollen die Weichen für einen Neustart gestellt werden.
Die Aussichten für die Erhaltung des Standortes sehen sehr vielversprechend aus. Auf Basis neuer Lizenzvereinbarungen und mit einer reduzierten Beschäftigtenzahl könne man den Betrieb auch in Zukunft erfolgreich fortführen. Man führe bereits einige Gespräche mit neuen Lizenzgebern, die ein solides Umsatzpotential versprechen. „Wir haben eine starke Marke, ein exzellentes Produkt und hoch motivierte Mitarbeiter. Das wollen wir für neues Umsatzwachstum nutzen“, erklärt Einhorn-Geschäftsführer  Arndt Greifenhofer. Im Premiumsegment sei man gut positioniert und verfüge über eine hohe Markenbekanntheit, daher sei man optimistisch, dass es in Zukunft auch ohne Tommy Hilfiger weiterlaufen könne. Tommy Hilfiger will übrigens die Produktion und den Vertrieb seiner Hemden zukünftig wieder inhouse übernehmen.
Der Geschäftsbetrieb bei Einhorn soll vorerst wie gehabt weiterlaufen. In den nächsten Wochen steht die Auslieferung der Herbst-/Winterkollektion an.
Einhorn ist spezialisiert auf die Bereiche Design und Kollektionsentwicklung, Qualitätsmanagement, Marketing/Markenführung und Vertrieb. Das Unternehmen hat keine eigenen Produktionsstätten.

Foto: Einhorn

© Fabeau All rights reserved.