×
12 285
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
LIMANGO
Purchasing Manager (M/W/D) Outdoor/Sport - Office or Remote
Festanstellung · MÜNCHEN
CALZEDONIA GROUP
Retail District Manager (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Warehouse Management Software & Process Trainer (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Zalando Return Solutions (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Warehouse Management Software Trainer (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
SNIPES
Buyer Southern Europe (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
SNIPES
Key Account Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
SCHIESSER GMBH
Leiter Technische Dienste / Instandhaltung (M/W/D)
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
SCHIESSER GMBH
CRM Manager (M/W/D)
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
OTTO
Senior Product Manager | Product List @ Search & Browse (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
13.08.2021
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Henkel steigert trotz Corona Umsatz und Gewinn

Von
DPA
Veröffentlicht am
13.08.2021

Trotz der Corona-Pandemie hat der Konsumgüterhersteller Henkel um ersten Halbjahr Umsatz und Ergebnis kräftig gesteigert. Doch in den nächsten Monaten befürchtet der Waschmittel-, Kosmetik- und Klebstoffkonzern Belastungen durch die steigenden Rohstoffkosten und die angespannten Lieferketten, wie er am Donnerstag bei der Vorstellung seiner Quartalszahlen erklärte.

Vor allem das Geschäft mit Industrieklebstoffen brummt bei dem Konzernwieder. - Henkel


Der für Marken wie Persil, Pril und Schwarzkopf, aber auch für seine Industrieklebstoffe bekannte Konzern steigerte seinen Umsatz im ersten Halbjahr um 4,7 Prozent auf knapp 10 Milliarden Euro. Bereinigt um Währungseffekte und Portfolioveränderungen lag das Plus sogar bei 11,3 Prozent. Der Gewinn erhöhte sich unter dem Strich um 21,4 Prozent auf 942 Millionen Euro.

"Nach einem starken Start in das Geschäftsjahr 2021 hat Henkel das Wachstum im Laufe des ersten Halbjahres nochmals beschleunigt und währungsbereinigt bereits wieder das Vorkrisenniveau von 2019 übertroffen", berichtete das Unternehmen. Vor allem das Klebstoffgeschäft profitierte von der weltweiten Erholung der Wirtschaft. Doch auch die Kosmetiksparte und das Geschäft mit Wasch- und Reinigungsmitteln konnten organisch wachsen.

Allerdings rechnet der Konzern in der zweiten Jahreshälfte mit Belastungen durch die angespannten Lieferketten und den außerordentlich starken Anstieg der Rohstoffpreise. Der Konzern hob deshalb zwar seine Umsatzprognose an und erwartet nun für das Gesamtjahr ein Umsatzwachstum von 6 bis 8 Prozent.

Doch die Ergebnisprognose ließ er aufgrund der steigenden Rohstoffkosten unverändert. Bei der Umsatzrendite gingen die Düsseldorfer sogar von etwas weniger aus als zuvor.

Copyright © 2023 Dpa GmbH