×
1 398
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Hermès Ausstellung macht halt in der Staatsgalerie Stuttgart

Veröffentlicht am
today 08.11.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hermès gibt vom 7. bis zum 17. November in der Staatsgalerie Stuttgart Einblicke in die Handwerkskunst des Luxushauses. Nach Rom und Moskau macht die Ausstellung "Hermès at Work" auch Halt in Deutschland.

"Hermès at Work" zeigt in Stuttgart die Handwerkskunst des Modehauses - Hermès


Die Herstellung eines Objekts von Hermès erfordere Zeit, edle Materialien, Werkzeug, Talent, Emotionen, Wissen und geschickte Hände, erklärt das Modehaus im Rahmen der Ausstellung. Diesen Entstehungsprozess können Besucher in Stuttgart nun selbst verfolgen.
 
Französische Kunsthandwerker von Hermès zeigen in "Hermès at Work" wie sie an ihren Werkbänken Porzellan, Leder oder Seide verarbeiten. Die Handwerker werden von Dolmetschern begleitet und können so auf individuelle Fragen der Besucher eingehen.

Die Ausstellung wird außerdem um Talks und Round Tables ergänzt. In vier Gesprächsrunden können Besucher mehr über Entwicklung, Erhaltung, Förderung und den Herausforderungen im Handwerk und der Kreation heute bei Hermès erfahren.
 
An den Talks nehmen unter anderem teil: Sophie-Mélida Vissing, Geschäftsführerin Hermès Deutschland, Petra Winter, Chefredakteurin Madame Magazin, Pierre-Alexandre Bapst, Nachhaltigkeitsbeauftragter Hermès, Christine Duvigneau, Direktorin des Kulturerbes von Hermès sowie Prof. Dr. Christiane Lange, Direktorin der Staatsgalerie Stuttgart.
 
Alle Gespräche finden auf Englisch mit deutscher Simultanübersetzung statt. Moderiert werden die Gespräche von Prof. Dr. Jochen Strähle, Dekan der Fakultät Textil und Design der Hochschule Reutlingen.

Die Ausstellung ist Dienstag bis Freitag von 12.00 bis 20.00 Uhr und am Wochenende von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.