×
2 888
Fashion Jobs
FOREO
Sales Manager (DACH)
Festanstellung · Nürnberg
ADIDAS
Manager Merchandising Acc (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Merchandising Ftw x5 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Process & Tools x2 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising Kids x3 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager - Training Women's - Bras - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Reports & Monitoring (f/m/d) - Merchandising Planning & Insights
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising Ftw (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising App (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Head Office, Strategy & Business Acceleration (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner DTC Backoffice (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Operations Key Cities M/F/D
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Senior Category Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ASICS
Key Account Manager Onitsuka Tiger - Germany
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Head of Buying & Disposition (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Team Leader Buying & Disposition - Jersey (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Manager Sales Ooh Controlling (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Experience Nps (Net Promoter Score) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Retail Payment (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas Factory Outlet Ochtrup
Festanstellung · Ochtrup
ADIDAS
Product Owner - Order Processing (M/F/D) - x2
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director Market Finance 01.03.-15.10.2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
Reuters API
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
21.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hermès erholt sich weiter und übertrifft Umsatzprognosen

Von
Reuters API
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
21.10.2021

Der Luxusriese Hermès übertraf im dritten Quartal mit ein Umsatzplus von 31 Prozent die Erwartungen. Im Vergleich zum vorherigen Quartal verlangsamte sich jedoch der Aufschwung nach der Coronakrise.


Reuters


Analysten gingen für die französische Luxusgruppe von vergleichbaren Umsätzen aus, unter Ausklammerung der Währungseffekte rechneten sie gemäß einem von UBS zitierten Konsens für die Monate Juli bis September mit einem Anstieg von 21 Prozent.

Bis zum Ende des dritten Quartals belief sich der Umsatz auf EUR 2,37 Milliarden, was rund 40 Prozent über dem Vorkrisenniveau 2019 liegt, wie das Unternehmen am Donnerstag berichtete.

Luxusgüterunternehmen haben sich schnell von den Auswirkungen der Gesundheitskrise erholt, und erfreuten sich einer starken Nachfrage nach hochwertigen Produkten. Zudem wurden die Corona-Einschränkungen rund um den Globus gelockert und die Menschen pflegten ihre sozialen Kontakte wieder.

Die Einkaufsausgaben der Touristen – eine wichtige Einnahmequelle für die Branche – blieben jedoch weiter aus, da ein Anstieg der Covid-19-Fälle in Asien im Sommer die Erholung eindämmte.

Auf eine drohende Abschwächung in China angesprochen, erklärte Finanzchef Eric du Halgouët beschwichtigend, dass die Entwicklung der Kundenfrequenz und der durchschnittliche Einkaufskorb im größten Luxusmarkt der Welt im vergangenen Quartal nach oben zeigten.

Er erklärte, die Gruppe verspüre bisher keine Auswirkungen der Kommentare chinesischer Führer, die das Wohlstandsgefälle im Land schmälern wollen. Zu den von den Regierungsvertretern erwähnten Maßnahmen zählen auch Vermögenssteuern.

"Wir haben in China in den vergangenen Quartalen einen Anstieg der Kundenfrequenz in den Läden, eine Verbesserung der Konversionsraten und einen höheren durchschnittlichen Einkaufskorb beobachtet", erklärte Du Halgouët. "Diese neuen Kunden sind zum Teil durch den Anstieg im Onlinehandel zu uns gekommen, denn dieser leistete einen wichtigen Beitrag zur Ankunft dieser neuen Kunden in den Läden".

Das Unternehmen erklärte, der Umsatz in der Lederwaren- und Sattlereiabteilung (+46 Prozent im Jahresvergleich, + 27 Prozent im Vergleich zu 2019), habe von bedeutenden Lieferungen und anhaltender Nachfrage profitiert.

Das Bekleidungs- und Accessoires-Angebot (+71 Prozent bzw. +43 Prozent im Vergleich zum Geschäftsjahr 2019) legten weiter ein dynamisches Wachstum vor, aber auch die Seiden- und Textilabteilungen (+63 Prozent bzw. +10 Prozent im Zweijahresvergleich) schnitten gut ab.

Im Bereich Parfüms und Beauty (+51 Prozent und +18 Prozent im Vergleich zu 2019) ist auf die erfolgreiche Einführung der Parfüms H24 für Herren und Twilly Eau Ginger zu verweisen, aber auch auf den Ausbau der Beauty-Linie mit Rouge Hermès Eclat de la Nuit in limitierter, nachhaltiger Ausgabe. Nach dem Launch des Beauty-Angebots in China im Juli setzt das Unternehmen seine Expansion weiter und plant im Herbst die Einführung von Handpflegeprodukten.

© Thomson Reuters 2021 All rights reserved.